Das Angebot ist riesig – und in diesem Jahr sogar noch etwas größer als vor zwei Jahren. Doch die Koelnmesse hat für die Anuga ein klares Konzept: „10 Fachmessen unter einem Dach“ heißt das Motto und die Aufteilung ermöglicht für die rund 160000 Fachbesucher aus über 190 Ländern, die erwartet werden, eine klare Zuordnung und einfache Orientierung in der Fülle des Angebots.

Einer der neuen Bereiche ist die „Anuga Hot Beverages“, bei der Kaffee, Tee & Co. erstmals einen eigenständigen Auftritt erhalten. Damit trägt die Koelnmesse der wachsenden Bedeutung dieses Segments Rechnung.
Auch das Thema „Kulinarik“ wird auf der Anuga neu definiert. Dafür bündelt die Fachmesse „Anuga Culinary Concepts“ Kochkunst, Technik, Ausstattung und gastronomische Konzepte. Hier finden auch wie in den Vorjahren die Finalentscheidungen der beiden etablierten Profi-Wettbewerbe „Koch des Jahres“ und „Patissier des Jahres“ statt. Kunden aus dem Außer-Haus-Markt haben hier zahlreiche Anlaufstellen, die Information, Entertainment und Kontakt zu den Stars der Kochszene bieten. Mittendrin ist mit dem Marktplatz Gastronomie, dem Stand des DEHOGA Bundesverbandes und des DEHOGA NRW, der Treffpunkt für alle Hoteliers und Gastronomen.

Wichtig: Für alle DEHOGA-Mitglieder aus allen Landesverbänden gibt es einen DEHOGA-Rabatt, mit dem Mitglieder bis zu 75 Prozent der oben genannten Eintrittspreise sparen können. Die Tageskarte kostet dann beispielsweise nur 14 Euro!

> Rabattcodes gibt es unter www.dehoga-nrw.de/anuga