„Im Jahr 2014 hat das Scandic Hamburg Emporio mit seinen Art Rooms gezeigt, dass Street Art Hotelzimmern eine beeindruckende und individuelle Note geben kann. Jetzt haben wir auch in Berlin ein einzigartiges Hotelerlebnis geschaffen“, so Steffen Seichter, Director E-Distribution Germany bei Scandic. Im Scandic am Kudamm können Besucher auf Entdeckungsreise gehen und Werke der Tape-, Knitting- und Graffiti-Künstler in Hotelzimmern, Fluren, im Fitnessbereich und im Restaurant aufspüren. Den Künstlern wurde bei der Gestaltung freie Hand gelassen. Insgesamt sind über 40 Werke der Künstler Gouge, Julia Rio, Olabo, Marvel, Ziggy, DymoSTHLM, Shora, Ajja, Appear, Victoria Sundqvist, Kurir, Hop Louie, Hello Banana, Elina Metso und Pappas Pärlor im Hotel verteilt. „Einige Kunstwerke springen sofort ins Auge, andere verschmelzen fast mit der Umgebung. Die wenigsten Besucher entdecken alle Werke sofort – das macht den Besuch umso spannender“, so Seichter. Die 20 individuell gestalteten „Art Rooms“ sind ab sofort buchbar in den Kategorien Economy, Standard und Superior (nach Verfügbarkeit, bitte als Sonderwunsch bei der Buchung angeben).