Der Preis für die beste Innovation ging an Flowtify, eine Tabletlösung für papierlose HACCP-Dokumentation. Als bester Newcomer wurde Smuus ausgezeichnet. Dabei handelt es sich um einen Brotaufstrich, ähnlich wie Marmelade, nur mit Obst und Gemüse, der aktuell in sechs Sorten erhältlich ist. Smuus ist aber nicht nur Brotaufstrich, sondern außerdem Basis für Drinks und Saucen, Zutat für Müslis und Joghurts und noch so einiges mehr. Den Preis für das beste Produkt sicherte sich Lycka. Das Hamburger Startup verkauft Frozen Yoghurt, veganes Eis und Mini Power-Riegel. Die Qualität der Produkte, das schöne Verpackungsdesign und das soziale Engagement (ein Teil der Einnahmen verhilft Schulkindern in Afrika zu einem Mittagessen) wurden reichlich belohnt.

Und schließlich gab es noch den Sonderpreis „Gastropraxis digital“, der vom Gastgewerbe Magazin in Zusammenarbeit mit der Telekom zur Verfügung gestellt wurde. Ausgezeichnet wurde hier das Dienstplanungstool von gastromatic, das individuell angepasst werden kann und Unternehmer bei der komplexen Dienstplangestaltung unterstützt. Bei der Übergabe des Preises betonte Gastgewerbe-Magazin-Chefredakteur Andreas Türk, dass präzise Dienstplangestaltung ein wichtiger Baustein im Bereich der Sicherung von Fachkräften sein muss.