Start Blog Artikel von: Andreas Türk
Andreas Türk

Über den Autor Andreas Türk

Dein Name?
Andreas Türk

Wann hast Du mit dem Schreiben angefangen?
Als ich es in der Schule gelernt habe ;-)
Journalistisch habe ich mit einer Klassenzeitung angefangen, dann Schülerzeitung, dann Tageszeitung usw.

Dein Lieblingsgetränk?
Alkoholfreies Weissbier

Dein Lieblingsessen?
Alles, was schmeckt und gut gemacht ist. Das Lieblingsessen differiert nach Jahreszeit und Laune. Allerdings: Nudeln gehen immer.

Dein Lieblingshotel?
Mich begeistern alle modern designten Hotels, bei denen die Funktionalität unter dem Design nicht leidet. Wenn dann noch Gastfreundschaft und Servicequalität dazukommen, kann das Hotel in die Liste der Lieblingshotels aufrücken.

Was ist für Dich der spannendste Bereich im Gastgewerbe?
Mich fasziniert, wie eine Küche es schaffen kann, viele verschiedene Essen aus den verschiedensten Komponenten in kürzester Zeit zuzubereiten und top-angerichtet auf den Tisch zu bringen.

Der Name des Artikels, den Du schon immer schreiben wolltest?
„Gastgewerbe überholt Automobilindustrie in der Bedeutung für die deutsche Wirtschaft“


DruckereienMarketing

Print ist immer noch in

Alle reden über Digitalisierung, Online-Werbung und multimediale Angebote. Doch noch immer hat Print seine Berechtigung. Briefpapier, Flyer, Visitenkarten, Prospekte, Speisekarten – das alles liegt auch in Hotellerie und Gastronomie noch immer in gedruckter Form vor und wird von den Gästen auch so verlangt. Moderne Dienstleister können aber noch viel mehr.

Weiterlesen
AmbienteHotelzimmer

Ein Stockwerk für Frauen

Der 7. Stock im relexa Hotel in München ist anders als die anderen Stockwerke: Die Zimmer dort sind speziell für Frauen reserviert. Ladies Executive Floor nennt sich dieser Bereich. Im Interview erläutert Hoteldirektorin Edeltraud Ulbing die Idee, was an den Zimmern anders ist und wie die Gäste darauf reagieren.

Weiterlesen
Aus- & WeiterbildungGastgewerbe

Fokussieren, strukturieren

Ralf Blümer hat zunehmend weniger Probleme, neue Mitarbeiter zu finden und diese langfristig zu halten. Das Team in seinem Bergdorf LiebesGrün im westfälischen Schmallenberg arbeitet gerne und motiviert. Woran das liegt? „Wir haben unseren Betrieb so strukturiert und organisiert, dass Überstunden fast nicht vorkommen“, sagt der Inhaber.

Weiterlesen
Aus- & WeiterbildungGastgewerbe

Langfristige Dienstplangestaltung

Es ist für viele Mitarbeiter in Hotellerie und Gastronomie ein echtes Problem: Donnerstags, manchmal auch noch später, bekommen sie den Dienstplan für die nächste Woche – mit allen Informationen über freie Tage oder eingeteilte Schichten. Diese Kurzfristigkeit hat Folgen für das Privatleben, für Freizeitaktivitäten, notwendige Arzt- oder Behördentermine. Nicht alle Arbeitnehmer und deren Lebenspartner kommen mit dieser Lebensweise zurecht. Dass es auch anders geht, beweist Olaf Kerssen, Inhaber des Ringhotels Teutoburger Wald im westfälischen Tecklenburg. Bei ihm gibt es einen Dienstplan für ein ganzes Jahr.

Weiterlesen
Aus- & WeiterbildungGastgewerbe

Mitarbeiter finden und binden

Einige DEHOGA-Landesverbände haben zu Jahresbeginn eine Umfrage durchgeführt, um von den Unternehmern zu erfahren, wie es um die Fachkräftesituation in der Branche bestellt ist. Das Ergebnis ist erschreckend: 82 Prozent der Befragten haben Probleme, offene Stellen zu besetzen.

Weiterlesen
loading...