Start Blog Artikel von: Andreas Türk
Andreas Türk

Über den Autor Andreas Türk

Dein Name?
Andreas Türk

Wann hast Du mit dem Schreiben angefangen?
Als ich es in der Schule gelernt habe ;-)
Journalistisch habe ich mit einer Klassenzeitung angefangen, dann Schülerzeitung, dann Tageszeitung usw.

Dein Lieblingsgetränk?
Alkoholfreies Weissbier

Dein Lieblingsessen?
Alles, was schmeckt und gut gemacht ist. Das Lieblingsessen differiert nach Jahreszeit und Laune. Allerdings: Nudeln gehen immer.

Dein Lieblingshotel?
Mich begeistern alle modern designten Hotels, bei denen die Funktionalität unter dem Design nicht leidet. Wenn dann noch Gastfreundschaft und Servicequalität dazukommen, kann das Hotel in die Liste der Lieblingshotels aufrücken.

Was ist für Dich der spannendste Bereich im Gastgewerbe?
Mich fasziniert, wie eine Küche es schaffen kann, viele verschiedene Essen aus den verschiedensten Komponenten in kürzester Zeit zuzubereiten und top-angerichtet auf den Tisch zu bringen.

Der Name des Artikels, den Du schon immer schreiben wolltest?
„Gastgewerbe überholt Automobilindustrie in der Bedeutung für die deutsche Wirtschaft“


GastgewerbePolitik

Zwei neue Präsidenten

Sowohl der DEHOGA Thüringen als auch der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern haben einen neuen Präsidenten gewählt. Nach 15 Jahren an der Spitze gab in Thüringen Gudrun Münnich das …

Weiterlesen
GastgewerbePolitikWirtschaft

Neuer Vorstand der BGN

Dirk Ellinger, Hauptgeschäftsführer des DEHOGA Thüringen, wurde zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) gewählt. Er tritt die Nachfolge von Bernd Fellmer an. …

Weiterlesen
Norbert Fiebig, Präsident des Deutschen ReiseVerbandes e.V., und Benedikt Esser, Präsident des RDA Internationaler Bustouristik Verband e.V., beim heutigen Start der Initiative „Nein zur Urlaubssteuer“.
AktuellesFinanzierungSteuern

„Nein zur Urlaubssteuer“ – Tourismusverbände starten Initiative

„Nein zur Urlaubssteuer“ – lautet die Parole der Initiative, die die führenden Verbände der Tourismusbranche heute in Berlin vorgestellt haben. Sie fordern die zukünftigen Entscheider der neuen Bundesregierung auf, die Anwendung der gewerbesteuerlichen Hinzurechnung von Hotelleistungen für die Reise- und Tourismusbranche zu korrigieren und eine entsprechende Präzisierung der Gewerbesteuergesetzgebung vorzunehmen.

Weiterlesen
loading...