Forderung 15: Dokumentationswahnsinn beenden

Der DEHOGA fordert ein Ende der bürokratischen Symbolpolitik, die die Unternehmer an die Schreibtische zwingt und echte Gastfreundschaft verhindert. Zudem entsteht durch die mehr als 20 Dokumentationspflichten ein erheblicher Arbeits- und Kostenaufwand, der vor allem die meist mittelständischen Unternehmen des Gastgewerbes besonders hart trifft.

Die konkreten Fragen an die Kandidaten:
✓ Setzen Sie sich für konsequenten Bürokratieabbau ein?
✓ Halten Sie es für möglich, gerade Klein- und Kleinstbetriebe von bürokratischen Belastungen auszunehmen?

 

Forderung 16: Stärkung des Normenkontrollrates

Der DEHOGA fordert, den gesamten Erfüllungsaufwand der Unternehmen in besonders belastenden Regelungsbereichen zu messen und bis zu einem verbindlichen Stichtag substanziell zu reduzieren – auch ohne Ausnahmen für EU-Richtlinien (oder die Einführung eines europäischen Normenkontrollrats).

Die konkrete Frage  an die Kandidaten:
✓ Wollen Sie den Normenkontrollrat stärken, um Bürokratie noch deutlicher abzubauen und neue bürokratische Belastungen zu verhindern?

> Zurück zur Übersicht