20 Forderungen hat der DEHOGA Bundesverband in einem Wahlcheck aufgemacht und an die Kandidaten der Parteien, die sich um Regierungsverantwortung bemühen, herangetragen – mit der Bitte um konkrete Antworten und klare Statements. Die Ergebnisse dieser großen Branchenbefragung werden im Internet laufend aktualisiert. So kann sich demnächst jeder ein Bild vom aktuellen Stand der Antworten, auch gruppiert nach Parteien und Regionen oder sortiert nach einzelnen Kandidaten, machen. Wir informieren Sie, sobald die Daten online sind.

Doch das allein reicht noch nicht. Jeder Hotelier und Gastronom ist aufgefordert, in den nächsten Wochen Politik in eigener Sache zu machen. Und die Branche ist doch geradezu prädestiniert. Wo finden denn Wahlkampfveranstaltungen statt, Übernachten Politiker und Kandidaten? Richtig, in den Betrieben der Branche. Wo wird aber auch die Politik der Wählerinnen und Wähler gemacht? Richtig, am Stammtisch oder am Tresen.

Deshalb finden Sie hier die Forderungen des DEHOGA ausführlich aufgelistet, zusammen mit den konkreten Fragen an die Kandidaten. Jeder ist aufgefordert, diese Fragen auch in die politische Diskussion einzubringen und Beispiele aus dem eigenen Betrieb beizusteuern. Die flächendeckende Verteilung der gastgewerblichen Betriebe und der große Kontakt zu Politikern, Kandidaten, aber auch den Wählerinnen und Wählern sind eine große Chance für die Branche, ihre Themen zu platzieren. Jeder ist gefordert.

Mit über zwei Millionen Beschäftigen und 54 000 Auszubildenden gehören Hotellerie und Gastronomie zu den größten Arbeitgebern und Ausbildern im Land – Tendenz steigend, denn allein in den vergangenen zehn Jahren hat die Branche 285 000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze geschaffen. Und: Die Arbeitsplätze sind alle vor Ort und können nicht einfach ins Ausland verlagert werden. Doch die Regelungen in diesem Bereich und viele aktuelle Diskussionen bereiten den Unternehmern Kopfzerbrechen.

> Bereich Arbeitsrecht, Ausbildung und Beschäftigung

> Bereich Verbraucherschutz

> Bereich Fairer Wettbewerb in Zeiten der Digitalisierung

> Bereich Steuern und Abgaben

> Bereich Bürokratieabbau

> Bereich Energiepolitik

> Bereich Tourismuspolitik

> Bereich Urheberrecht