Die Coca-Cola-Familie bekommt Zuwachs: Das neue Produkt „Life“ ist die erste mit Stevia-Extrakt gesüßte Coke, teilt das Unternehmen mit. Sie ist nun im deutschen Handel erhältlich – auch für die Gastronomie. Damit erweitert Coca-Cola Deutschland die Auswahl für die Konsumenten um eine weitere kalorienreduzierte Sorte neben den Null-Kalorien-Varianten Coca-Cola Zero und light. Die „Neue“ enthält gut ein Drittel weniger Zucker und damit auch gut ein Drittel weniger Kalorien, so Konzernangaben. Neben Mehrweg-Pfandflaschen gibt es Coca-Cola Life in Einwegpfand-Verpackungen, die erstmals zu 100 Prozent aus Recycling-PET bestehen. Coca-Cola Life wurde im Sommer 2013 erfolgreich in Argentinien und Chile eingeführt. Als erste europäische Länder folgten im September 2014 Großbritannien und Schweden.

Wie alle Cokes enthalte auch die neue Sorte nur natürliche Aromen und keine zugesetzten Konservierungsstoffe. Ihre Süße ziehe sie aus Zucker und aus Stevia-Extrakt, so Coca-Cola. Die zum Süßen verwendeten Steviolglycoside werden aus der Stevia-Pflanze gewonnen, die ursprünglich aus Paraguay stammt und zur Familie der Kamille und Chrysantheme gehört. Seit über 200 Jahren wird sie in Südamerika zum Süßen verwendet – ihre Süßkraft ist 200- bis 350-mal höher als Zucker und kalorienfrei.