Lösungen mit System

Kein gastronomischer Betrieb ist wie der andere; um den speziellen Anforderungen gerecht zu werden, muss die eigene Großküchentechnik passgenau konzipiert werden. Die führenden Hersteller wissen um die Individualität der Betriebe und haben sich auf diesen Umstand eingestellt. Ganzheitliche Lösungen, die sich jedoch in individuell ausgearbeiteten Konzepten präsentieren, gehören daher zu ihrem Fachgebiet. „Der Trend in allen Bereichen der professionellen Großküchentechnik geht ganz klar hin zu System-Lösungen.

(Foto: Küppersbusch)

Damit sind jedoch nicht die klassischen Systemgastronomien gemeint, sondern vielmehr ganzheitliche und trotzdem individuelle Komplettkonzepte für Restaurants, Hotels und die Gemeinschaftsverpflegung“, erklärt Küppersbusch-Geschäftsführer Marc-Oliver Schneider. Küppersbusch bietet seinen Kunden nicht nur einzelne thermische Geräte an, sondern analysiert die Arbeitsabläufe und offeriert dann passgenaue Komplettlösungen. Bei der Küchenplanung müssen viele Faktoren berücksichtigt und die Ansprüche des Betriebs beachtet werden. Mit der Palux BistroLine planen Gastronomen ihre Lösungen individuell nach dem Baukastenprinzip. Alle Geräte lassen sich einzeln auf ein praxisgerechtes, modulares Unterbausystem aufstellen und können so von der kleinen Kompaktanlage bis zur kompletten Systemanlage flexibel kombiniert werden.
> www.kueppersbusch.de

Internorga: Küppersbusch – Halle A4, Stand 219

Die mobile Aktionsküche

(Foto: Palux)

In der Profi-Küche ist Höchstleistung auf begrenztem Platz gefordert. Die modulare Produktlinie von Palux bedeutet maximale Leistung auf kleinstem Raum. Sie eignet sich ideal für die kleine bis mittlere Gastronomie, aber auch für Bistros, Cafés oder als Zusatzausstattung für jede professionelle Küche. Ob Grillen, Braten, Kochen, Garen, Frittieren oder einfach nur zum Warmhalten – die BistroLine erfüllt mit ihrer umfassenden und beliebig kombinierbaren Gerätepalette alle Anforderung an eine professionelle Zubereitung. Die Geräte überzeugen durch ihre modulare, kompakte Bauweise; nützliche und praktische Detaillösungen und besonders die Multifunktionalität in der Anwendung überzeugen im Alltag. Auch die glatten Oberflächen sowie die nahtlos tief gezogenen Wannen überzeugen den Anwender: Einfache Reinigung und Handhabung werden so möglich. Ein weiteres Plus sind die hohe Wirtschaftlichkeit des Systems, geringe Wärmeabstrahlung, energiesparende Techniken, Bedienkomfort, Sicherheit und die hochwertige Verarbeitung aus Chromnickelstahl. Mit einem professionellen Komplettausstatter wie Palux oder Küppersbusch bleiben Gastronomen also langfristig flexibel und können neueste Technologien systematisch in ihr eigenes Konzept integrieren. Ohne wertvollen Platz ungenutzt lassen zu müssen oder die Bedienerfreundlichkeit für die Mitarbeiter durch unterschiedliche Herstellergeräte zu erschweren, lässt sich so ein Raumkonzept auf hohem technischen Niveau realisieren.

Speziell für die Flexibilität im Frontcooking-Bereich bietet die mobile Aktionsküche Cook’n Roll von Palux smarte Vorteile. Die leistungsstarken Auftischgeräte – von der Grillplatte über die Fritteuse und den Induktionswok bis hin zum Ceranherd – sind mehrfach nutzbar, mobil einsetzbar und einfach zu bedienen. Dabei ist die ­Aktionsküche durch ihre kompakten Maße besonders platzsparend.
> www.palux.de

Internorga: Palux – Halle A4, Stand 408

Bedienung mit Feeling

(Foto: EKU Grossküchentechnik GmbH)

Die zukunftsweisende Großküchentechnik erlebt aber nicht nur in Sachen Flexibilität und Kombinierbarkeit einen Aufschwung. Arbeitserleichternde Technologien, die dem Profi-Koch wie ein vollwertiger Küchenhelfer zur Seite stehen, sind gefragt. Dazu lohnt sich ein Blick auf die neuesten Ausstattungsdetails, die, mit ausgereiften, intelligenten Technologien gespickt, weit mehr leisten als die Vorgänger der Vergangenheit und selbst der ungelernten Küchenkraft zur Umsetzung professioneller Menüspezialitäten verhelfen. Dass ein neues Zeitalter der Bedienung bereits gestartet ist, beweist beispielsweise die Heißluft-­Dämpfer-­Generation Palux Touch ’n’ Steam. Platzsparend auf kleinstem Raum mit zwei kompakten Geräten übereinander, bietet die Duo-­Station ein Plus an Kapazität mit einer Vielfalt an Zubereitungsmöglichkeiten. Die Ausstattungsdetails, wie Hygiene-­Garinnenraum, Mehrpunkt-­Kerntemperaturfühler und 3-­fach-­Türverglasung, sind starke Pluspunkte. „Mit zwei kompakten Geräten bleiben Köche flexibel und sind bestens für die Vorproduktion sowie für die Spitzenzeiten im À-­la-­carte-­Geschäft gerüstet“, erklärt Nina Bierbrauer, Marketing bei Palux. Die geniale Touch-­Technologie bedeutet Berühren und Bedienen per Fingertipp – smart und mit Feeling. Der hochauflösende TFT-Farbbildschirm ist vollständig in das Hygiene-­Glaspanel integriert. Zur Auswahl stehen zwei Bedienversionen: Die Basic-­Version beinhaltet alle wichtigen Zubereitungsfunktionen wie Dämpfen, Heißluft-­Dämpfen, Heißluft und Vitalisieren. Bei der Comfort-Ausführung ist für jede Anforderung das passende Programm vorhanden: neun verschiedene Bedien-­ und Programmoberflächen, vom manuellen bis zum automatischen SmartCooking-­Betrieb. Der umfangreiche Programmspeicher als Kochbuch mit Standardprogrammen erleichtert die Bedienung für den schnellen Abruf. Über die USB-­Schnittstelle können anwenderspezifische Bilder, Garprogramme und HACCP-­Daten problemlos abgespeichert werden. Weitere Funktionen wie Kategorien, Garverfahren, Vitalisieren oder Backen erweitern die Anwendungen. „Zeitversetzte Produktion, Optimierung von Arbeitsabläufen, Verbesserung der Speisenqualität und des Wareneinsatzes, Vermeidung von Stress und Hektik sind die Argumente, um sich in Ruhe auf das große Geschäft vorzubereiten“, sagt Nina Bierbrauer. Auch die neuen Kippbratpfannen FEP 650 und FEP 950 aus dem Hause Küppersbusch versprechen höchste Technologie. Neben der ergonomischen Bedienung auf komfortabler Höhe und der Einbaufähigkeit in die PremiumLine 850 wurden neue Features integriert. Geschäftsführer Marc-Oliver Schneider erklärt: „Beide Kippbratpfannen sind serienmäßig mit unserer bewährten elektronischen Steuerung KüppersbuschCookingIntelligence, kurz KCI, ausgestattet und verfügen über einen automatischen, litergenauen Wasserzulauf für Kalt- und auf Wunsch auch Warmwasser sowie über die Funktion Sanftkochen – besonders wichtig für Milchspeisen –, eine aufrollbare Schlauchbrause und optional einen Kerntemperaturfühler.“ Ebenfalls intelligent und energieeffizient arbeitet der Gasherd „PowerBurner“ in der Serie Thermik 850 von EKU. Die Flammenverteilung passt sich automatisch dem Durchmesser des Topfbodens an. Durch die gleichmäßige Erwärmung wird schnell und effizient die ideale Gartemperatur erreicht. Zudem sind alle technischen Bauteile nach dem Abnehmen der Brennerwanne leicht und ohne schrauben zugänglich, was die Arbeit im Service erheblich erleichtert.
> www.eku-limburg.de