GASTGEWERBE  MAGAZIN: In wenigen Wochen ist es wieder so weit, die Intergastra steht vor der Tür. Wie ist die Vorbereitung gelaufen?

Ulrich Kromer

Ulrich Kromer (Foto: privat)

Ulrich Kromer: Die Intergastra ist eine der wichtigsten Fachmessen im europäischen Raum für Gastronomie und Hotellerie. Entsprechend stark sind natürlich das Interesse und das Engagement der ausstellenden Unternehmen – die Aussteller bereiten sich in der Regel schon lange vor Messestart auf das Branchen-Highlight des Jahres vor. Und bei den Veranstaltern, der Messe Stuttgart und dem DEHOGA Baden-Württemberg, haben die Vorbereitungen unmittelbar nach der letzten Veranstaltung begonnen – getreu dem Motto: Nach der Messe ist vor der Messe.

Schließlich wollen wir den Ausstellern und Fachbesuchern alle wichtigen Neuheiten und Trends für gastgebende Betriebe präsentieren und dabei bestehende Felder ausbauen und neue Ideen im Messekonzept umsetzen Die Vorbereitungen laufen kurz vor Messestart auf Hochtouren, und wir freuen uns mit den Partnern sowie Ausstellern auf die diesjährige Intergastra.

Wie hat sich die Intergastra weiterentwickelt – was sind 2016 die Neuheiten für den Fachbesucher?

Tradition und Innovation sind zwei wichtige Merkmale der Veranstaltung. Die klassischen Säulen der Intergastra gibt es natürlich in gewohnter Breite, die Bereiche Küche/Food, Hotel/Ambiente und Getränke. Darüber hinaus hat sich die Gelatissimo, die Spezialmesse für handwerklich hergestelltes Speiseeis, als eigenständige Veranstaltung im Rahmen der Intergastra etabliert. Und auch der 3. Stuttgart Coffee Summit ist gewachsen und präsentiert das spannende Thema Kaffee mit seinen Chancen für gastronomische Betriebe vielschichtig: Von Kaffeespezialitäten über die Herkunft der Bohnen bis zur perfekten Zubereitung – Kaffee-Experten tauschen sich aus und diskutieren Trends. Erstmals wird auf der Sonderfläche Newcome das Thema Existenzgründung in der Gastronomie vorgestellt. Macher in der Branche bekommen wertvolle Anregungen und auch Start-ups mit innovativen Produkten für Gastronomen und Hotellerie finden hier eine spannende Plattform.


Die Intergastra auf dem Smartphone

Die Messe Stuttgart hat eine eigene App für Smartphones mit Apple- und Android-Betriebssystemen entwickelt. Diese steht kostenlos im jeweiligen App-Store zur Verfügung. Unter anderem beinhaltet die Intergastra-App Hallenpläne, News, das Rahmenprogramm, eine Produktsuche und eine Ausstellerliste. Zum kostenlosen Download geht es hier: www.intergastra.de/app


Was zeichnet die Intergastra 2016 besonders aus?

Nach dem Wachstum der letzten Jahre präsentiert sich die Intergastra erstmals mit dem Claim „Die ganze Welt des Gäste-Business“. Das spiegelt die Tatsache wider, dass wir mit unserer breiten Themen-Vielfalt alle wichtigen Produkte und Dienstleistungen zeigen, die den engagierten Gastgeber interessieren. Die Intergastra ist die einzige deutsche Messe mit einer Getränkehalle. 125 Aussteller präsentieren sich hier: Neben rund 50 regionale Brauereien und nationalen Biermarken stellen sich hier Brunnen, Wein- und Sektproduzenten, Destillerien und Anbieter von alkoholfreien Getränken vor.

Das Wachstum der Veranstaltung erfordert nun natürlich noch mehr Vorbereitung für den Messebesuch – schließlich präsentieren wir Neuheiten auf über 100.000 Quadratmetern Hallenfläche und zusätzlich im Außenbereich des Geländes. Hier bieten wir mit Informationen auf www.intergastra.de und der neuen Intergastra-App wertvolle Hilfen für die Besucher. Ein ganzheitliches Angebot in einer klaren Hallenstruktur, der Anspruch immer am Puls der Branche zu sein und perfekte Rahmenbedingungen durch eine ideale Infrastruktur und Erreichbarkeit – das sind wesentliche Merkmale der Intergastra und darum steht diese Messe bei vielen Entscheidern aus dem In- und Ausland fest im Terminkalender.

Was bietet die Veranstaltung den Besuchern außer den Neuheiten?

Neben den Neuheiten an den Messeständen bieten auch Präsentationen und Vorträge im Rahmenprogramm wertvolles Know-how. Fachmessen sind eine Plattform, auf der sich Besucher unter einem Dach bei verschiedenen Ausstellern zu Neuheiten informieren und zudem den wertvollen Austausch mit Kollegen und Experten pflegen können. Und diesen Vorteil von B2B-Messen spielt die Intergastra mit ihrem breiten Rahmenprogramm voll aus: Neben Vorträgen und Diskussionsrunden sind die deutsche Ausscheidung zum Bocuse D`Or, begleitende Branchenveranstaltungen, der Intergastra Branchenabend oder die Nacht der Sterne spannende Highlights.

Mit welchem Gefühl sollen gastgewerbliche Unternehmer die Intergastra verlassen?

Ob als Tourist oder Geschäftsreisender, die Ansprüche der Gäste steigen und verändern sich ständig. Die Fachbesucher und Entscheider der Branche können sich in Stuttgart fachlich austauschen und bekommen frische Ideen sowie Anregungen für ihren Geschäftserfolg. Das ist der Anspruch der Intergastra – und dass wir dem gerecht werden, bestätigen uns viele Besucher. Die Fachbesucher sollen die Intergastra mit frischen Ideen und neuen Impulsen verlassen, mit denen sie die Herausforderungen der Branche besser meistern können. Das persönliche Gespräch mit vielen Ausstellern und Experten ist durch das Internet nicht zu ersetzen. Die investierte Zeit für den Messebesuch in Stuttgart lohnt sich.