Das leistungsstarke Modell der Thomas Dörr Besteck- und Küchensysteme in Sinsheim ist seit Markteinführung aus zahlreichen Küchen nicht mehr wegzudenken. „TD 2000 spart vor allem Zeit, ist stets zuverlässig und entlastet das Personal“, so lautet die einhellige Meinung der Betreiber. In Gastronomie, Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung und Catering bleibt so mehr Zeit für wichtigere Aufgaben in der Küche, ohne dass ein glänzendes Ergebnis und die Hygiene zu kurz kommen. Bei hoher Leistung ist sie mit 37 kg ein Leichtgewicht.

So funktionieren Dörr Besteckpoliermaschinen
Das Besteck wird in gewaschenem, noch nassem Zustand in die Maschine eingelegt und durchläuft in einem speziellen Verfahren ein Granulat, welches das Besteck trocknet und poliert. Das Poliergranulat, ein reines Naturprodukt, muss nur alle vier bis acht Wochen gewechselt werden. Eine UVC-Lampe im Innern der Maschine sterilisiert Besteck und Granulat und gewährleistet so HACCP-Standards. Im Betrieb sind die Poliermaschinen geräuscharm und zuverlässig.