Gerade die traditionelle weiße Kochjacke steht für eine Kleidung, die jeder sofort mit einem Beruf verbindet. Aber auch beim Klassiker unter den Job-Outfits gibt es Weiterentwicklungen in Bezug auf Funktion, Material und Optik.
„Nehmen wir zunächst die weiße Farbe, die ja in der Küche durchaus Berufsstatement ist. Das hat Gründe, denn die weiße Kochjacke kann mit höheren Temperaturen gewaschen werden. So lassen sich Keime und Bakterien besser abtöten. Und natürlich der Schmutz und die Flecken, die durch Soßen, Fettspritzer etc. auf der Kleidung landen, besser entfernen“, schildert Alexander J. Neuzerling, Verkaufsleiter beim DBL-Vertragswerk, der ITEX Gaebler-Industrie-Textilpflege GmbH & Co. KG. Weiterhin halte eine weiße Jacke im Gegensatz zu einer schwarzen eher Hitze ab. „Neben der Farbe ist auch das Material bewährt. Meist handelt es sich um widerstandsfähiges Baumwollmischgewebe. Damit zeigt sich die Jacke im oft harten Berufsalltag der Köche reißfest, kann teils Flüssigkeiten und Fette aufsaugen. Natürlich spielt auch der Schutzfaktor eine Rolle – die klassischen Modelle haben fast immer lange Arme. Auch ein Erfahrungswert, denn so werden die Arme besser vor Verbrennungen und heißen Dämpfen geschützt“, so Neuzerling. Bleibt der klassische Schnitt, der ja meist typisch zweireihig sei. Auch ein praktischer Grund: So kann der Koch oder die Köchin, wenn die Jacke verschmutzt ist, die Jacke schnell umknöpfen, hat noch eine saubere Seite zu bieten. „Schließlich ist im stressigen Kochalltag wenig Zeit, sich mehrmals am Tag aufwendig umzuziehen. Auch die Kugelknöpfe haben Tradition – wegen der runden Knopfform kann die Jacke, beispielsweise bei der Berührung mit heißer Flüssigkeit, sofort aufgerissen werden, ohne dass sie beschädigt wird. Auf diese Weise schützt die Knopf- Konstruktion sowohl den Koch als auch die Bekleidung“, sagt Neuzerling. All das ist seit Jahren bewährt. Trotz vieler Vorzüge der Farbe Weiß, gebe es heute auch Köche, die farbige Kochjacken bevorzugen. Darauf reagiert die DBL als textiler Mietdienstleister, hat Kochjacken zum Beispiel auch in Bordeaux, Dunkelsand oder Dunkelgrau sowie Schwarz im Sortiment.

> www.dbl.de