GASTGEWERBE-Magazin: „Die Limo“ von Eckes-Granini ist nach erfolgreicher Etablierung im Lebensmittelhandel nun auch im Außer-Haus-Markt erhältlich. Wie wurde sie bislang in der Gastronomie angenommen?

Corinna Tentrup-Tiedje: „Die Limo“ ist seit April 2013 im Handel verfügbar und wird durch Verbraucherkommunikation im TV und über Facebook unterstützt. Diese Bekanntheit beim Konsumenten hilft bei der Einführung in der Gastronomie sehr. Wir konzentrieren uns auf die Gastronomie in Großstädten, insbesondere auf Ganztagesobjekte und Trend-/Szene-Objekte – ganz gleich ob Einzelobjekte oder Systemgastronomie.

Was bieten Sie Gastronomen im Zusammenhang mit der Einführung von „Die Limo“ an?

Die Einführung in der Gastronomie wird durch eine umfangreiche Auswahl an VKF-Artikeln unterstützt, welche die moderne, „freche“ Tonalität von „Die Limo“ übergreifend widerspiegeln. Das sind beispielsweise Glasuntersetzer, statische Sticker, Fußmatten, Zinkeimer für die Thekenpräsentation oder Tischaufsteller.

Foto: Eckes-Granini

Foto: Eckes-Granini

Auch die modernen Medien kommen nicht zu kurz – ein „Die Limo-Spot“ steht für Flatscreens zur Verfügung und auf Facebook können Fans den Wunsch nach „Die Limo“ auf die Facebookseite ihrer Lieblingslocation posten. Seit November können Gastronomen ebenfalls an der „Die Limo Lose-Aktion“ teilnehmen.

Jedes Paket beinhaltet 500 Lose (davon 400 Nieten und 100 Gewinnerlose) und 100 Gewinne. Gewinnen können die Gäste eines von drei unterschiedlich farbigen Silikonarmbändern mit drei Typen-gerechten „Die Limo-Sprüchen“: nicht süß, unwiderstehlich oder temperamentvoll.

Warum haben Sie das Getränk überhaupt „Die Limo“ genannt? Immerhin ist die Limo gar nicht süß wie eine Limo……

Bei „Die Limo“ geht es um eine Limonade für Erwachsene, der Name sollte folgendes berücksichtigen: Er sollte modern, hochwertig, erwachsen, stillvoll und selbstbewusst sein.

Was war Ihnen bei der Entwicklung wichtig?

Für die Entwicklung hatten wir uns folgende Ziele gesetzt: Die Verkörperung von unbeschwertem Limonadenspaß für Erwachsene, die Sorten sollten herb-süß sein und den Ansprüchen von Erwachsenen an eine Limonade genügen, wir wollten vollkommen natürliche Rezepturen verwenden und Flaschen in modernem und klarem Design.

Die Umsetzung ist uns durchaus gelungen. Mit „Die Limo“ besetzen wir zum einen das Erfrischungssegment auf moderne Weise, zum anderen haben wir neue Verwendungsanlässe geschaffen und dadurch unsere Zielgruppenreichweite ausgebaut. Aktuellen Trendanalysen zufolge erfreuen sich Erfrischungsgetränke für Erwachsene zunehmender Beliebtheit. Im Gegensatz zu eher spaßig und kindlich besetzten Limonade-Konzepten differenziert sich „Die Limo“ mit ihren besonderen Fruchtkompositionen, natürlichem Fruchtgeschmack und einer leicht herb-süßen Note.

Da sie vollkommen ohne künstliche Zusätze wie Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe auskommt und mit Rohrzucker gesüßt wird, schmeckt „Die Limo“ natürlich frisch und nicht zu süß – ein Geschmack, den besonders erwachsene Konsumenten schätzen. Genussvolle Natürlichkeit und Frische waren auch für die Designentwicklung bedeutend. Die moderne Ästhetik der Flaschen – mit Abbildungen echter Früchte und erfrischend-wirkender Eiswürfel – nimmt die bekannte Noppenoptik von granini auf und integriert sie optimal im neuen Design.

> www.eckes-granini.de