Handelshof-Gruppe übernimmt Meistermann GmbH

Die Handelshof-Gruppe Köln möchte ihr Geschäft in den Bereichen Cash & Carry und Liefergroßhandel weiter forcieren. Aus diesem Grund hat das Kölner Familienunternehmen den Geschäftsbereich der zur Unternehmensgruppe Remagen gehörenden Meistermann GmbH in Solingen übernommen. Als Grund wurde die Stärkung der jeweiligen Kernkompetenz genannt. Dazu Handelshof-Geschäftsführer Dr. Wilhelm von Moers: „Durch diese Kooperation entsteht eine große Kompetenz im Bereich der Produktion und überregionalen Vermarktung maßgeschneiderter Convenience- und Fleischprodukte für unsere gastronomischen Kunden.“ Der bisherige Meistermann-Standort mit dem Abholmarkt und dem Lieferservice in Solingen wird geschlossen. Den Bestandskunden steht ab sofort der nur wenige Kilometer entfernte Handelshof in Haan mit seinen über 80.000 gelisteten Artikeln sowie der Liefergroßhandel der Handelshof-Gruppe zur Verfügung. Die Vorteile für die Meistermann-Kunden liegen auf der Hand. „Wir bieten mehr Auswahl, einen exzellenten Lieferservice und das umfangreiche Remagen-Markensortiment“, bringt es Dr. von Moers auf den Punkt. „So können unsere Kunden eine verbesserte
Rentabilität bei höchster Produktqualität erreichen.“ Auch die berufliche Zukunft der rund 40 Mitarbeiter ist gesichert. Sie erhalten vom Handelshof ein Übernahmeangebot. Mit dem Know-how von Meistermann wird der Handelshof auch zur exklusiven Einkaufsstätte von Eisdielen. „Wir bieten ab sofort hochwertige Zutaten für die Eiszubereitung an“, sagt Handelshof-Marketingleiter Udo Bernecker.  www.handelshof.de

Kreativer Burger-Genuss

Food-Konzept rund um leckere Burger

Food-Konzept rund um leckere Burger (Foto: Service-Bund)

Mit einem neuen Food-Konzept rund um leckere Burger möchte der Service-Bund Genuss inszenieren. Im Mittelpunkt steht BurgerCraft: kreative Rezepturen mit saftigen Pattys, aromatischen Brötchen und raffinierten Saucen. Bei der Entwicklung hat der von Salomon FoodWorld entwickelte „Culinary Code“ Pate gestanden. So können Grundzutaten einer Rezeptur für die kulinarischen Bedürfnisse unterschiedlicher Zielgruppen zusammengestellt werden. Das Konzept steht für Qualität, Handwerklichkeit, Fantasie und Abwechslung. Unter dem Motto „Made by you“ liefert BurgerCraft die passenden Basisprodukte wie Pattys aus Rindfleisch, Hähnchen oder Veggie und die verschiedenen Brötchensorten gleich mit. Ein passender Folder mit Rezeptvorschlägen sowie weiteres Informationsmaterial können auf www.servicebund.de heruntergeladen werden.

HGK mit neuen Themenbereichen

HGK-Vorstandschef Dr. Urban Uttenweiler

HGK-Vorstandschef Dr. Urban Uttenweiler (Foto: HGK)

Mit dem Konzept „HGK-Interieur Partner“ bietet die HGK Hotel- und Gastronomie-Kauf eG einen neuen Service für seine Mitglieder an. Gemeinsam mit acht vernetzten Lieferpartnern aus dem Einrichtungs- und Renovierungsgewerbe präsentierte die Einkaufsgenossenschaft, die im vergangenen Jahr einen Umsatzrekord in Höhe von 401 Millionen Euro erzielte, die Themenbereiche Badausstattungen und Inneneinrichtungen sowie Beleuchtungs- und Multimedialösungen. Während der HGK-Hausmesse in der Messe Leipzig konnten die Besucher die unterschiedlichen Einrichtungsideen für Hotelzimmer und Bäder bei einer interaktiven Virtual Reality-Tour durch eine Luxusherberge erleben. „Durch diese futuristische Computersimulation fühlen sich die Teilnehmer der virtuellen Führung wie in eine andere Welt versetzt und nehmen Eindrücke so wahr, als wenn sie tatsächlich im Hotelzimmer stehen würden“, fasst HGK-Vorstandschef Dr. Urban Uttenweiler zusammen. Im Rahmen der Hausmesse kündigte der 51-Jährige für das laufende Geschäftsjahr die weitere Intensivierung der Kunden-, Lieferanten- und Mitgliederbindung an. Die Mitgliederbetreuung soll durch eine Gebietsumstrukturierung optimiert werden. Gleichzeitig möchte Uttenweiler neue Mitglieder akquirieren. Er denkt dabei vor allem an Anbieter neuer Hotelkonzepte. „Wir sind der ideale Partner für Betriebe, die betriebswirtschaftlich stringent ausgerichtet sind und mit der HGK ihre digitalen Prozesse vorantreiben möchten.“ www.h-g-k.de

Einkaufsprozesse vereinfachen

Das im hessischen Pfungstadt ansässige Unternehmen Hubert möchte seinen Kunden aus Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung qualitativ hochwertige Produkte bieten, die durch einfache, schnelle Bestellvorgänge geordert werden können. Hinzu kommt eine Reihe von serviceorientierten Mehrwerten wie die professionelle Vorauswahl aus einem breiten Marktangebot, Beratung der Kunden vor der Kaufentscheidung oder die Realisierung kundenindividueller Lösungen. Hubert-Geschäftsführer Martin Hepp fasst die Vorteile zusammen: „Unsere Kunden können die Einkaufsprozesse erheblich vereinfachen und optimieren. Auf diese Weise wird die Einkaufsorganisation schrittweise transformiert und konsolidiert, um erhebliche Zeitvorteile und Einsparpotenziale zu erzielen.“ www.hubert-versand.de