Lässt sich Speiseeis bei jedem Wetter verkaufen? Auf jeden Fall, mit pfiffigen Ideen und Kreationen, die verführerisch aussehen und dem Gaumen schmeicheln. Es gibt Gastronomen, die sich wirklich etwas einfallen lassen, um ihre Gäste zur Eisbestellung zu animieren. Eine Variante, launischem Wetter mit Humor zu begegnen und sich sein Eisgeschäft nicht „verregnen“ zu lassen: Man hält als Tages-Empfehlung sowohl eine spezielle Eiskreation für schönes als auch eine für schlechtes Wetter bereit. Wer sein Eis-Sortiment für den Winter um die beiden neuen Carte D’Or-Varianten von Langnese erweitert, kann den Tipp gut umsetzen. „Carte D’Or Zwetschge“ ist eine fruchtige Sorbet-Kreation von der Zwetschge, deren feine Zwetschgenstückchen den typisch süß-säuerlichen Geschmack der Frucht unterstreichen. Für ein erfrischendes Dessert wäre die Verbindung mit einem weiteren Sorbet und Früchten denkbar; angerichtet mit herbst-winterlichen Zutaten entsteht ein raffiniertes Arrangement für kalte Tage. Auch die zweite Premium-Innovation ist sehr vielseitig einsetzbar. „Unser Wintereis Carte D’Or Apple Pie“ ist eine zart schmelzende Köstlichkeit aus Eis mit Keksgeschmack, kombiniert mit einer fruchtigen Apfelsauce und kandierten Apfelstückchen. Im Zusammenspiel mit Orangen-Ingwer-Streuseln, Zitrusfruchtragout und luftigem Haselnussbiskuit wird eine Kugel „Apple Pie“ zum Desserttraum. Diese Kreation ist unter anderem im neuen Dessertfolder „Sternstunden für Desserts“ von Langnese zu finden.

Besondere Highlights für die kühlen Monate

„Carte D'Or Zwetschge“ ist eine herrlich fruchtige Sorbet-Kreation von der Zwetschge.

„Carte D’Or Zwetschge“ ist eine herrlich fruchtige Sorbet-Kreation von der Zwetschge. (Foto: Carte D’Or )

Auch der Eisspezialist Nestlé Schöller rät seinen Kunden in der Gastronomie zu einem speziellen Eisangebot für die kältere Jahreszeit. Denn während der kühleren Monate sind „warme“ Geschmacksrichtungen die perfekte Wahl für Eisdesserts. Die neue Wintereiskreation von Mövenpick heißt „Mövenpick Weiße Schokolade Orange“. Es handelt sich dabei um eine Komposition aus weißem Schokoladeneis und fruchtiger Orangensauce, akzentuiert mit aromatischen Kürbisstückchen und Kürbiskernen. „Mövenpick Weiße Schokolade Orange“ ist eine Limited Edition für die Herbst- und Winterzeit. Eine der erfolgreichsten Mövenpick Sorten der letzten Jahre darf natürlich im Wintereisangebot 2016/2017 nicht fehlen. Deshalb kehrt „Mövenpick Gebrannte Mandel“ nach der Sommerpause als saisonales Highlight zurück in die Gastronomie. Diese Komposition aus Mandeleis mit gebrannten Mandelstückchen und Kaffeesauce passt perfekt zu winterlichen Desserts.

Winterzauber mit Nestlé Schöller

Auch bei der Eismarke Nestlé Schöller kehrte im September eine Wintersorte zurück ins saisonale Sortiment. „Zimt-Pflaume“, die Kreation aus Zimteis, cremigem Bourbon-Vanille-Eis und fruchtiger Pflaumensauce begeistert die Gäste mit ihrem typischen Geschmack nach Weihnachten jedes Jahr aufs Neue. Als passende Ergänzung zu dieser Winterspezialität eignen sich besonders die warmen Geschmacksrichtungen „Haselnuss“,„Schokolade“ und „Vanille“. Ob Mövenpick Eis oder Nestlé Schöller – mit wintertypischen Sorten und entsprechenden Rezeptideen, zum Beispiel aus dem neuen Folder „Winterhighlights 2016/2017“, können Gastronomen auch zur kalten Jahreszeit ein kräftiges Umsatzhoch erzielen.

> www.langnese-business.de
> www.individuelle-eiskarte.de
> www.unileverfoodsolutions.de
> www.schoeller-direct.de