Vor der Umsetzung der wesentlichen Maßnahmen (von der mobil optimierten Website bis zum Social Media-Auftritt) steht aber eine gute Vorarbeit, wie Raphael Handen, Geschäftsführer der auf die Beratung von kleinen und mittelständischen Unternehmen spezialisierten Agentur Sixwasnine aus Grevenbroich, sagt. Wie sieht mein Einzugsgebiet aus? Wer sind meine Wettbewerber? Was sind meine Kernleistungen, mit denen ich wirklich Geld verdiene? Wodurch unterscheide ich mich von den Wettbewerbern? Diese Fragen seien zu beantworten.

Eine neue Lösung, für Unternehmen viele Bereiche aus einer Hand abdecken können, um die Gäste zu erreichen, bietet die Firma Sunday & Friends aus Berlin. Das neue System „Capri“ richtet sich laut der Geschäftsführerin Karola Cyrus vor allem an kleinere und mittlere Gastwirte; ihnen will das Unternehmen ein professionelles Buchungssystem zugänglich machen. „Mit dem System werden Funktionen und Mehrwerte geboten, die jedes Restaurant heutzutage dringend braucht, um mehr Gäste zu gewinnen und den Umsatz zu erhöhen“, sagt Karola Cyrus.

Capri bietet neben dem (provisionsfreien) Reservierungsportal mit Kapazitätssteuerung zahlreiche weitere Eigenschaften. „Mit Hilfe des Systems kann der Gastwirt einfach und schnell eine eigene Internetpräsenz erstellen, mit allen Tools, die er wirklich braucht. Neuigkeiten, Veranstaltungen, Angebote, die aktuelle Speisekarte, Fotos – die neue Website wird zur Visitenkarte im Netz. Und die ist leicht zu finden für potenzielle Gäste, auch für die, die unterwegs sind, denn der Auftritt ist optimiert für Tablets und Smartphones.“ Auch die Anbindung von weiteren Reservierungsportalen werde über Capri möglich gemacht, etwa zu „mydays“. „Unsere Vision ist es, zum Channel-Manager der Gastronomie zu werden. Wir wollen über eine einfache Schaltzentrale den Gastwirt in die Lage versetzen, so viele Reservierungskanäle wie möglich anzubinden“, sagt Chefentwickler Sebastian Przybylski. „Capri“ ist mit verschiedenen Modulen im monatlichen Abonnement verfügbar.