Zur kostenlosen Teilnahme an dem Wettbewerb sind alle Restaurants und Bars eingeladen, die eine gute und innovative Auswahl an Weinen aus den deutschen Anbaugebieten anbieten.
Die Anmeldung kann bis zum 18. Februar über die DWI-Homepage www.deutscheweine.de erfolgen. Eine hochkarätige Jury, der unter anderem die Sommelieren Paula Bosch, Christina Fischer und der Journalist Niko Rechenberg angehören, wird die Gewinner in den Kategorien Gourmetrestaurant, Weinrestaurant und traditionellen Gastronomie ausloben. Für die Beurteilung der Betriebe werden neben der Angebotsvielfalt auch die Präsentation des Weinsortiments durch den Service vor Ort überprüft und mit bewertet. Die Preisverleihung wird im Rahmen der Fachmesse ProWein in Düsseldorf am 16. März um 9:30 Uhr am DWI-Stand erfolgen. Neben einer Urkunde erhalten die Gewinner Werbeleistungen in einem regionalen Medium ihrer Wahl. Außerdem werden unter allen Wettbewerbsteilnehmern zehn Plätze für Seminare des Deutschen Weininstituts verlost.
Für Fragen zum Wettbewerb steht im DWI Andreas Kaul gerne zur Verfügung: Telefon: 06131 – 28 29 59, E-Mail: ak@deutscheweine.de. Im vergangenen Jahr gewann das Restaurant Falco aus Leipzig den Wettbewerb als bestes Gourmetrestaurant. In der Kategorie Weinrestaurants ging der Preis an das Restaurant Wein am Rhein aus Köln und im Bereich der traditionellen Gastronomie ging das Restaurant Seekrug auf Langeoog als Sieger hervor. Die Jury vergab außerdem noch einen Sonderpreis an die Hotelkette Mercure für das „Grands Vins Mercure“-Programm.

Alle Infos und Anmeldung unter > www.deutscheweine.de