Das Event will Hamburg mit einer Expo mit über 70 Ausstellern, einer Konferenz und verschiedenen Matchmakings zwischen Startups und Unternehmens- und Pressevertretern als innovativen Food- und Hospitality-Standort präsentieren. Die Veranstaltung, die den Bogen zwischen regional nachhaltiger Food-Produktion, neuen Wegen der Distribution bis hin zur Digitalisierung der Gastronomie spannt, richtet sich an Startups, Vertreter des Einzel- und Großhandels, Gastronomie und Hotellerie sowie Investoren aus der Lebensmittelindustrie.

Die Bereiche Food- und Lebensmittelproduktion gehören in der Startup-Szene ebenso zu den großen Trendthemen, wie die Digitalisierung der Hotellerie und Gastronomie und die damit verbundenen Herausforderungen. Neue Ernährungstrends und -entwicklungen wie vegetarische und vegane Lebensmittel, regionale Kost, Paleo oder Super Food sind nur ein paar Beispiele aus den letzten Jahren, die zeigen, warum die Food-Branche mittlerweile als eine der innovativsten Branchen überhaupt gilt. „Hamburg ist Testmarkt für viele Entwicklungen im Getränke- und Food-Bereich und Heimat von über 90 Food-Startups. Im selben Augenblick übernehmen neue Technologien elementare Aufgaben im Handel, in der Hotellerie und Gastronomie. Dass die Szene mit dem ‚Food Innovation Camp’ jetzt seine erste übergreifende Startup-Food Messe bekommt ist für die gesamte Branche wichtig und unterstreicht den Innovations-Charakter des Standorts“, sagt Sina Gritzuhn, Geschäftsführerin von Hamburg Startups.

Drei Auszeichnungen für Food-Startups des Jahres
Einen Tag lang erhält das Fachpublikum tiefe Einblicke, Insider-Tipps und Inspirationen. Außerdem können Startups mithilfe der Matchmakings mit Medienvertretern, Investoren und Kooperationspartnern neue Kontakte knüpfen. Es besteht auch die Möglichkeit, sich mit Größen und Innovatoren der Szene auszutauschen und so Teil der Hamburger Food Branche zu werden. Einer der vielen Höhepunkte wird das Food-Panel mit „Höhle der Löwen“-Investor und Handelsexperten Ralf Dümmel von DS Produkte sein. Krönender Abschluss des Tages ist die Verleihung des Hamburg Startups Food Awards „Food-Startup des Jahres“ in den Kategorien „Newcomer“, „Bestes Produkt“, „Beste Innovation“ sowie den Sonderpreis „Gastropraxis“. Ausgezeichnet werden Startups, die die Zukunft der Ernährungsbranche mitgestalten, zum einen durch die Entwicklung neuartiger Food- und Beverage Produkte, zum anderen Tech-Startups, die Produkte und Systeme im Bereich der Lebensmittellogistik und -produktion entwickeln. Die von einer prominenten Fachjury im Vorfeld ausgewählten Startups erhalten Media-Preisgelder in Höhe von insgesamt 150.000 Euro. Die Hamburger Morgenpost, die Iwan Budnikowski GmbH, Foodist und das Gastgewerbe-Magazin sind Sponsoren der Auszeichnung und unterstützen die Startups auf ihrem Weg zum nachhaltigen Erfolg.

Auf einen Blick:
• Ausrichter: Hamburg Startups & Gastgewerbe-Magazin
• Datum: 17. Juli
• Uhrzeit: 11.00 – 22.00 Uhr (Event und Awardverleihung)
• Ort: Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, 20457 Hamburg
• Aussteller: 70 Aussteller aus den Bereichen Food and Beverages, Food-Tech, Logistik und Hospitality
• Besucher: 800 Fachbesucher aus Wirtschaft, Handel und Presse

Eintritt:
> www.eventbrite.de
Zur Veranstaltung:
> www.hamburg-startups.net