Mitten im pulsierenden Frankfurter Europaviertel eröffnete Frasers Hospitality mit seiner Longstaymarke Capri by Fraser die ersten modernen Hotel Residences in Deutschland. Das Hamburger Innenarchitekturbüro JOI-Design zeichnet für das Interior Design verantwortlich und kreierte ein elegantes Konzept, das den urbanen, modeaffinen Lebensstil der jungen, viel reisenden und selbstbewussten Business-Generation inmitten des Knotenpunkts für Finanzen, Technologie und Kultur widerspiegelt. Das innenarchitektonische Leitmotiv spielt mit klassisch anmutenden Konnotationen aus der Mode, übersetzt diese in Design: Traditionelle Assoziationen zur typischen Business-Kleidung, die sich in feinen Stickereien, Nähten, Hahnentritt- und Nadelstreifenmustern sowie feinen Ledernähten bei den Möbeln und Accessoires präsentieren, werden neu interpretiert aufgegriffen und verleihen den Apartments eine kreative Note mit einer Referenz zur Mode. Einladende, unterschiedliche Grau-und Weiß-Nuancen, die von hellen Zitrus-
tönen belebt werden, vermitteln unmittelbar beim Betreten ein Gefühl von zuhause.

Best Western

Aus alt wird neu ist das Thema des Umbaus im Best Western Hotel Stuttgart Ditzingen. Im Jahr 2012 hat A.B.C. Worldwide den Restaurant- und Frühstücksbereich komplett modernisiert und mit neuem Mobiliar ausgestattet. Um ein einladendes, gemütliches Ambiente zu kreieren, wurden starke Kontraste durch die Verwendung von Kunstleder in Beige und Schwarz erzeugt. Der Einsatz von bequemen „Larissa Hochlehnstühlen“ sowie maßgefertigten Bänken aus deutscher Produktion laden den Gast zum Verweilen ein.

Königshof Hotel

Im Jahr 2013 hat A.B.C. Worldwide viele Zimmer und Suiten des Königshof Hotels in Oberstaufen neu gestaltet. Um einen modernen, aber dennoch zeitlosen Flair zu erzeugen, haben die Eigentümer auf hochwertige Sessel und Sitzhocker im Winchester-Stil gesetzt. Das Modell „Torrance“ mit Armlehnen als auch das Modell „Minneapolis“ bestechen durch einen gemütlichen und langanhaltenden Sitzkomfort. Um verschiedene Bereiche anzusprechen, setzte der Hotelausstatter zum einen schwarzes Kunstleder und zum anderen grünen Stoff mit einem floralen Muster ein. Die Gestelle der Stühle sind in einem neutralen Wengeton gebeizt.

Neu Berliner Hof
Das Hotel und Restaurant Neu Berliner Hof wurde im Jahr 2014 von dem Hotel- und Gastronomieeinrichter A.B.C. Worldwide Import komplett umgebaut und modernisiert. Um den modernen Charakter zu erzeugen, wurde hier auf eine Kombination aus Eichenholz in Naturfarben und Buchenholz in Wenge gesetzt. Im Barbereich kam der Barhocker „Pascal“ zum Einsatz, welcher durch seine hohe Rückenlehne auch an der Bar einen guten Sitzkomfort bietet. Die Barhocker sind mit einem sehr pflegeleichten Kunstleder bezogen und besitzen einen Edelstahltrittschutz.

Leonardo Royal Hotel Munich

Anfang 2013 hat A.B.C. Worldwide im Leonardo Royal Hotel Munich den Bankett- und Tagungsbereich erneuert. Neue Bankettstühle aus Aluminium gefertigt machen hier den besten Eindruck. Die Stühle mit Aluminiumrahmen überzeugen durch das leichte Gewicht und die gute Stapelbarkeit. Damit eine neutrale, sehr variable Optik entsteht, hat der Ausstatter bewusst eine Uni-schwarzen Stoff und ein silbernes Gestell gewählt. Durch diese Kombination besteht die Möglichkeit, durch Licht und Dekoration viele verschiedene Stile abzudecken.

Steigenberger Parkhotel Braunschweig

Ein elegantes Ambiente und viel Komfort bietet das Steigenberger Parkhotel Braunschweig seinen Gästen. Für die Restaurants, Terrassen und den Wellnessbereich wurde die Möblierung in enger Zusammenarbeit mit Go In ausgewählt. Nicht nur beim Thema „bequem sitzen“, auch beim Thema „ruhen und entspannen“ erweiste sich der Spezialist für Profi-Mobiliar als kompetenter Partner. Im Fall des Steigenberger Parkhotel in Braunschweig sind die Suiten-Terrassen mit Sonnenliegen und dazu passenden Couchtischen aus einer Aluminium-Geflecht-Kombination ausgestattet – ein bewährtes Ensemble für Sonnenanbeter. In den Ruhezonen im Fitness- und Wellnessbereich sind zum Teil Liegestühle aus Aluminium und Polyestergewebe und zum Teil Liegen aus Aluminium und Geflecht mit passenden Beistelltischen platziert. Durch das puristische Design und die vom Hotel gewählte Grau-Weiß-Optik wirken die Liegen leicht und filigran.

Wellnesshotel Rübezahl in Schwangau

Mit einem königlichen Ausblick auf Neuschwanstein und dezentem Luxus werden die Gäste im familiengeführten Vier-Sterne-Superior Wellnesshotel Rübezahl in Schwangau begrüßt. Familie Thurm und ihr Team setzen auf diskreten Luxus und eine klare Ausrichtung. Mit dem Neubau von 19 Zimmern, inklusive drei Themensuiten sowie dem öffentlichen Bereich, wurde der Salzburger Hotelausstatters Voglauer hotel concept beauftragt. Die Innenarchitektur ist vor allem durch Motive geprägt, die über den einzelnen Bereichen liegen. Die Königreichsuite erinnert an das Schloss Neuschwanstein. In der Rosenreichsuite wurde die organische Form der Rose in das Design miteingebunden. Auch die Almrauschsuite, im alpinen Landhausstil mit Altholzwandvertäfelung und beleuchteter Loden-Nische, strahlt einen ganz eigenen Charme aus. Besonders viel Wert wurde auf nachhaltige Materialien – wie Loden, sonnenverbranntes Stadelholz oder dunkelgebeizte Altholzeiche – gelegt. Das Farbkonzept zeichnet sich durch eine Vielseitigkeit aus, die, abgestimmt auf die einzelnen Zimmer und das Haus, frisch und elegant wirkt. Der öffentliche Bereich wurde in Violett-, Braun-, Grautönen gehalten, kombiniert mit alpiner Altholzeiche und dunkel gebeizter Eiche. Der Beautybereich ist modern gehalten mit satinierten Glaswänden und dunklem Steinboden.

Hotel Schönau in Peine

Das Wechselspiel von Tradition und Innovation, von Handwerk und Design hat sich bereits bei den vorangegangenen Baumaßnahmen im Hotel Schönau in Peine so bewährt, dass es selbstverständlich war, der jüngsten, gerade fertiggestellten Renovierung, der neuen Rezeption mit Lounge und Bar, sowie den Veranstaltungsräumen ebenfalls den unvergleichlichen Selva-Touch zu geben. Schon bei seinem Hotelanbau und der Renovierung der bestehenden Zimmer in 2010 und 2014 vertraute Inhaber Torben Hacke auf die Stärke der Südtiroler Möbelmanufaktur, was Qualität, Beratung und vor allem das sichere Händchen für den besonderen Möbel-Mix anbelangt. Stilsicher wurden hier die Kollektionen „Downtown“, „Infinitum“ und „Eleganza“ von Selva kombiniert und mit hochwertigem Leder sowie Stoffen und Textilien von Rubelli, Kobe, Delius und JAB in Szene gesetzt. Die Bar- und Lounge-Möbel wurden aus der Kollektion „Timeless Beauty and Philipp Selva“ ausgewählt, die textilen Accessoires und Stoffe ebenfalls zusammengestellt aus verschieden Kollektionen. Bei der individuellen Wandgestaltung wurde ein besonderer Mix von OracDekor mit Tapeten gewählt.