Die täglich anfallenden Aufgaben im Gebäude sind umfangreich und nicht immer übersichtlich zu steuern. Alle Bereiche müssen ständig beobachtet werden: Temperatur und Heizung, Alarmanlage, Rauchmelder, Lichtszenerie, Musik – die Liste der zu steuernden Bereiche und Sicherheitsvorkehrungen ist lang. Technische Lösungen können helfen, den Überblick zu behalten und schnell zu reagieren.

Komfort
Komfortabel muss nicht nur der Aufenthalt des Gastes sein, auch der Aufwand für Inhaber und Servicepersonal lässt sich minimieren und zugleich optimieren. Dazu eignen sich smarte Lösungen der Gebäudeautomation. Mit SmartHome der Telekom bietet sich Gastronomen und Hoteliers beispielsweise eine moderne Steuerzentrale, die alle technischen Komponenten miteinander verknüpft. Hier lassen sich neben weiteren Funktionen Licht und Temperatur ganz einfach über das Smartphone regulieren oder offen stehende Fenster anzeigen. Aber auch schon kleinere Aufrüstungen können den Komfort für Gast und Personal steigern.
Dazu bieten sich innovative Schalterprogramme mit individuell kombinierbaren Funktionen an, wie sie beispielsweise bei Gira erhältlich sind. Im Sortiment befinden sich designstarke Schaltersysteme, die manuell zu bedienen sind oder aber für die intelligente Gebäudesteuerung und effiziente Energienutzung eingesetzt werden können.

Sicherheit
Komfort und Sicherheit sind für die Gäste wichtige Kriterien. Besonders das Bedürfnis nach Schutz und Privatsphäre steigt an. Wer daher auf die Ausstattung mit Zimmersafes als Serviceleistung setzt, sorgt für steigende Gästezufriedenheit. Besonderen Komfort bieten Safes, die sich problemlos in vorhandene Möbel integrieren lassen. Der MDW155 beispielsweise kann in eine Schranktür integriert werden, sodass selbst größere Wertgegenstände wie Aktenordner oder Kleidungsstücke sicher aufbewahrt werden können.

> www.smarthome.de
> www.gira.de
> www.dometic.de