Seit dem Jahreswechsel rüstet Irinox seine Schnellkühler und Schockfroster mit dem neuen Kältemittel R452a aus. Die Umstellung auf ein neues Kältemittel war notwendig, da die Verwendung des bisherigen Kältemittels R404a per EU-Verordnung ab 1.1.2020 für Neugeräte aufgrund des hohen GWP-Wertes verboten wurde. Das Nachfüllen und Recycling von R404a ist bis 2030 erlaubt.

„Mit der gleichen Sorgfalt, mit der wir unsere Produkte herstellen, haben wir in zahlreichen Tests eine Kältemittelmischung gefunden, die innerhalb der Norm liegt und das gleiche Leistungsprofil für Irinox Schnellkühl-und Schockfrostanwendungen aufweist“, so Giovanni Esposito, Vertriebsleiter Europa und Vorderasien, Irinox S.p.A.