Lebensmittelverschwendung hat ihren Preis. Immer mehr Menschen, Unternehmen und Initiativen in Deutschland setzen sich dagegen ein – ob ehrenamtlich, in Aktionsgruppen, mit ungewöhnlichen Produkt- und Geschäftsideen, in der Forschung und vielem mehr.

Herausragende Ideen und Projekte zeichnet das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft mit dem „Zu gut für die Tonne! – Bundespreis für Engagement gegen Lebensmittelverschwendung“ aus. Er wurde bereits zweimal verliehen.
Ausgezeichnet werden Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen entlang der gesamten Produktionskette über den Handel bis hin zur Verwertung der Lebensmittel in Gastronomie und Privathaushalten. Der Wettbewerb ist dabei offen für alle: ganz gleich ob Unternehmen, Gastronom, Landwirt, wissenschaftliche Einrichtung, Privatperson, NGO, Kommune oder Initiative – jeder kann mitmachen!

Anregung gefällig? So geht die Tonne leer aus:
Resteverwertung
Das Kreativbuffet
Restloser Genuss
Reste mitgeben
Biogas- und Energiegewinnung
Reste verkaufen
Einmachen

Die Bewerbung erfolgt über ein Formular, welches komplett ausgefüllt und gerne inkl. Fotos, Grafiken oder Videos per Mail versendet werden muss. 20 MB sollte das ganze aber nicht überschreiten.
Einsendeschluss ist schon der 31. Oktober 2017!

Bewerbung per E-Mail: kontakt@zugutfuerdietonne.de
Bewerbung per Fax: (02 28) 68 45-71 12 oder
Bewerbung per Post:
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
Zu gut für die Tonne!-Bundespreis
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn

> www.zugutfuerdietonne.de