Inzwischen zeigt sich: In bestimmten Regionen werden Gastronomen schon bald nicht mehr vor dieser Frage stehen, denn die Lieferdienste werden immer beliebter. So meldet Delivery Hero, dass das Unternehmen mit seinen Lieferdiensten Lieferheld und Foodora im Winterquartal seinen Umsatz beinahe verdoppeln konnte. 121 Millionen Euro dreht das Unternehmen, zu dem auch die Marke pizza.de gehört. Die Zahl der Bestellungen hat sich nach einem Bericht in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) um 62 Prozent auf 63 Millionen gesteigert. Für Gastronomen bedeutet diese Entwicklung: Lieferdienste im Auge behalten und die Entscheidung immer wieder auf den Prüfstand stellen.