Rational: Einblick in die Küchenpraxis

Live-Shows schenken einen Einblick in die Küchenpraxis mit dem „SelfCookingCenter“ von Rational.

Live-Shows schenken einen Einblick in die Küchenpraxis mit dem „SelfCookingCenter“ von Rational. (Foto: Rational)

Zur Internorga können Messebesucher die Leistungsfähigkeit des „SelfCookingCenter 5 Senses“ am Messestand von Rational erleben. Live-Shows und Messetheater rund um die Uhr schenken einen Einblick in die Küchenpraxis mit dem Multifunktionsgerät. „Bei Rational wird auch in diesem Jahr rund um die Uhr gekocht“, sagt Oliver Frosch, Geschäftsführer Rational Großküchentechnik. „Erleben Sie an unserem Messestand, wie Sie innerhalb kürzester Zeit warme Gerichte, Snacks sowie süße und pikante Backwaren in einem ,SelfCookingCenter‘ in hervorragender Qualität zubereiten können“, fügt Frosch hinzu.

Internorga: Halle A3-Stand 213


NordCap: Innovative Konzeptlösungen

Bei NordCap stehen innovative Wärme- und Kombinationsvitrinen für täglich wechselnde Snackvariationen im Fokus.

Bei NordCap stehen innovative Wärme- und Kombinationsvitrinen für täglich wechselnde Snackvariationen im Fokus. (Foto: NordCap)

Unter dem Motto „Fresh Preparing“ präsentiert NordCap dem Fachpublikum auf der Internorga unter anderem ein speziell auf den gesamten Snack-Markt abgestimmtes Produktfolio – ideal für den Einsatz in Tankstellen, Bäckereien oder Gastronomie-Betrieben. Im Fokus stehen innovative Wärme- und Kombinationsvitrinen für täglich wechselnde Snackvariationen. Durch die Zubereitung verschiedener Snacks direkt vor dem Gast können sich Besucher von der Qualität der Produkte überzeugen. NordCap zeigt die verschiedenen Themenbereiche aus Gastronomie und Hotellerie, Gemeinschaftsverpflegung und Außer-Haus-Geschäft. Dabei geht es nicht um einzelne Geräte, sondern um das Gesamtkonzept, das NordCap mit seinem Sortiment in verschiedenen Preisklassen anbieten kann.

Internorga: Halle A3-Stand 403


Winterhalter: Spülkraft hautnah erleben

Im Mittelpunkt der Messeauftritte bei Winterhalter stehen die neuen Gerätespülmaschinen der UF-Serie.

Im Mittelpunkt der Messeauftritte bei Winterhalter stehen die neuen Gerätespülmaschinen der UF-Serie. (Foto: Winterhalter)

„Experience Innovation – Passion hautnah erleben“: Das ist der Leitgedanke des Spülspezialisten Winterhalter Deutschland bei der Internorga. Die Messebesucher sind eingeladen zu einer Erlebnisreise, bei der sie die neuesten Entwicklungen von Winterhalter mit allen Sinnen erleben werden. Im Mittelpunkt der Messeauftritte stehen die neuen Gerätespülmaschinen der UF-Serie. Durch exzellente Spülergebnisse, ergonomisches Design und maximale Wirtschaftlichkeit verspricht Winterhalter Bäckern, Metzgern und Gastronomen ein neues „Mitglied“ in deren Küchenteam, das mitdenkt, anpackt und zu jedem Zeitpunkt beste Ergebnisse liefert.

Geschäftsführender Gesellschafter Ralph Winterhalter ist überzeugt: „Die nächste Generation unserer Gerätespülmaschinen bietet noch mehr kluge Funktionen, die den Alltag in den Spülküchen spürbar und sichtbar erleichtern. Durch mehr Effizienz, einer noch komfortableren Bedienung und einer unvergleichlichen Brillanz im Spülergebnis.“ Mittels modernster Medientechnik werden die Messebesucher in der „Innovation Area“ an verschiedenen Erlebnisstationen fühlen, sehen und hören, welche Innovationen Winterhalter parat hält: Der klimatisierende Effekt der Durchschubspülmaschine „PT ClimatePlus“ und die Stärken der Gerätespülmaschinen. Thomas Böhme, internationaler Marketingleiter: „Mittels modernster Medientechnik schafften wir die Illusion, unsere Kunden ins Innere der neuen Winterhalter Gerätespülmaschine zu versetzen und so in die Küche einer Gastronomie, Bäckerei und Metzgerei blicken zu können. Das bedeute, die Spülkraft der UF-Serie hautnah zu spüren.“

Internorga: Halle A4-Stand 402


Palux: Zeitversetzte Produktion

Den Fokus legt Palux zur Internorga auf die zeitversetzte Produktion und damit auf die zielgerichtete Unterstützung für Kochprofis.

Den Fokus legt Palux zur Internorga auf die zeitversetzte Produktion und damit auf die zielgerichtete Unterstützung für Kochprofis. (Foto: Palux)

Zur Internorga gibt Palux einen umfassenden Überblick über sein Produktangebot für Köche, Hoteliers, Gastronomen, Gemeinschaftsverpfleger, Systemgastronomen und Bäcker. „Unseren Fokus legen wir in diesem Jahr auf die zeitversetzte Produktion und damit auf die zielgerichtete Unterstützung für Kochprofis, damit sie die vielfältigen Herausforderungen in der Praxis künftig besser meistern können“, sagt René Schulte, Leiter Marketing bei Palux. Cook & Chill, Sous-Vide und moderne Kücheneinrichtungen, die planerische Aspekte berücksichtigen, sind Erfolgsfaktoren für die zeitversetzte Produktion. Außerdem hilft diese Methode Küchenchefs dabei, hygienische Sicherheit im Rahmen des HACCP-Konzepts zu gewährleisten. Auch in betriebswirtschaftlicher Hinsicht profitieren professionelle Küchen von der zeitversetzten Produktion: Durch die Prozessoptimierung werden Speisen unabhängig davon hergestellt, wann sie tatsächlich zubereitet und portioniert werden. „So gewinnen ausgebildete Köche mehr Zeit in der Küche, und ihre Motivation und Arbeitszufriedenheit steigen. Durch die höhere Produktivität, eine geringere Küchenfläche und Energie-Einsparungen amortisieren sich die Investitionskosten rasch“, erklärt Schulte. Um das Konzept der zeitversetzten Produktion in der klassischen Gastronomie und Hotellerie oder in der Betriebs- und Sozialverpflegung umsetzen zu können, übernimmt Palux die komplette Planung und liefert leistungsstarke Geräte.

Internorga: Halle A4-Stand 408


MKN: Zwei Gararten in einem Kombidämpfer

Der neue „FlexiCombi Team“ von MKN ermöglicht zwei Gararten parallel in einem Kombidämpfer.

Der neue „FlexiCombi Team“ von MKN ermöglicht zwei Gararten parallel in einem Kombidämpfer. (Foto: MKN)

Enjoy Cooking heißt es bei MKN in diesem Frühjahr. Den Besuchern der Internorga präsentiert der Profikochtechnik-Spezialist aus Wolfenbüttel sein umfangreiches Produktportfolio. Multifunktionalität, Effizienz und Wirtschaftlichkeit sind dabei zentrale Themen. Ein Highlight der diesjährigen Messepräsenz ist der neue „FlexiCombi Team“. Dieser neue Teamplayer von MKN ermöglicht zwei Gararten parallel in einem Kombidämpfer. Der Anwender kann so ganz flexibel mit zwei Gararten gleichzeitig in einem Gerät arbeiten. Im unteren Garraum Brötchen backen und zur gleichen Zeit im Oberen Gemüse dämpfen, das ist mit dem „MKN FlexiCombi Team“ jetzt möglich. Die Bedienung erfolgt über die intuitive „MagicPilot Touch Steuerung“. Die Touch Screens für beide Garräume sind im oberen Bereich des Gerätes auf Augenhöhe platziert. Die komfortable Höhe macht die Bedienung des neuen Kombidämpfers besonders ergonomisch. Für ein einfaches Handling ist auch der untere Türgriff um 180 Grad gedreht. Einfach ist auch die Reinigung. Fugenlose Bedienblende und Seitenwände bieten hohe Qualitätsstandards für Hygiene. 

Internorga: Halle A4-Stand 417


Küppersbusch: Live kochen auf dem Palmarium

Am „Palmarium“ wird am Stand von Küppersbusch live gekocht.

Am „Palmarium“ wird am Stand von Küppersbusch live gekocht. (Foto: Küppersbusch)

Mit insgesamt 180 Quadratmetern ist die Ausstellungsfläche von Küppersbusch auf der Internorga  ein Stück größer als bei der Intergastra. „Diesen zusätzlichen Platz nutzen wir, um weitere Geräte der ,PremiumLine 850‘ – unter anderem einen 400 Liter Rechteckkochkessel – und einen ,PalmariumPure‘ zu zeigen.

Außerdem werden wir einen fahrbaren ,Palmarium‘ mit dabeihaben, auf dem live gekocht wird“, so Marc-Oliver Schneider, Geschäftsführer Küppersbusch Großküchentechnik.

Internorga: Halle: 4A-Stand 219


Krefft: Mit vielen Neuheiten auf der Messe

Krefft stellt viele neue Geräte zur Internorga vor: Mit dabei ist die neue Heißluftdämpfer-Serie „Icon“ von Alphatech.

Krefft stellt viele neue Geräte zur Internorga vor: Mit dabei ist die neue Heißluftdämpfer-Serie „Icon“ von Alphatech. (Foto: Krefft)

Krefft Großküchentechnik stellt auf den Messen zahlreiche Produktneuheiten seiner Ali Group Premium-Marken vor. Darunter auch Alphatech. Die neue Heißluftdämpfer-Serie „Icon“ von Alphatech im Krefft-Katalog gibt es als Elektro- oder Gasgeräte, mit bequemen Schnellwahltasten für zehn vorgespeicherte Programme sowie 89 frei belegbaren Programmplätzen, und mit elektronischer oder elektromechanischer Steuerung. Bei den Premium-Heißluftdämpfern „Lainox Naboo“ kann künftig zwischen zwei Reinigungssystemen gewählt werden: das „Solid Clean System SCS“ mit Instant-Reinigungspulver oder das „Liquid Clean System LCS“ mit recycelbarem Flüssigreiniger-Kanister. Drei neue Mareno Serien „Star 60“, „Star 70“ und „Star 90“ decken die gesamte Bandbreite der horizontalen Kochtechnik ab. Unter anderem gibt es neue Grillgeräte, Nudelkocher, Gas-Woks und Hochleistungs-Induktion. Der Pizzatechnik-Spezialist Oem stellt mit „Helios“ einen Pizzaofen mit Drehteller vor. Darauf können pro Stunde bis zu 77 Pizzas gebacken werden. Polaris zeigt neben technisch hochwertigen Kühlschränken und Schockfrostern Kühltische und Kühlunterbauten für jeglichen Bedarf. Auch Pizzatische sind im Sortiment.

Internorga: Halle A4-Stand 205


Miele: neue Tankspüler und Reinigungschemikalien

Passende, vielfältige Spüllösungen für Hotels, Gaststätten, Bäckereien und Metzger können Messebesucher bei Miele Professional bestaunen.

Passende, vielfältige Spüllösungen für Hotels, Gaststätten, Bäckereien und Metzger können Messebesucher bei Miele Professional bestaunen. (Foto: Miele)

Zur Internorga präsentiert Miele Professional sein Komplettpaket „System4Shine“ – mit den passenden Spüllösungen für Hotels, Gaststätten, Bäckereien und Metzger. Neben den bewährten Geräten umfasst „System4Shine“ auch speziell abgestimmte Reinigungschemikalien sowie vier neue unterbaufähige Tankspüler. Die Miele-Reinigungschemikalien „ProCare Shine“ können sowohl in den neuen Tankspülern als auch in den Frischwasserspülern von Miele Professional eingesetzt werden. Damit schließen sie eine Lücke, denn bislang gab es nur Reinigungsmittel und Klarspüler, die für Haushaltsgeräte oder gewerbliche Tankspüler konzipiert wurden. Die „ProCare Shine“-Produkte funktionieren aber auch in Frischwasserspülern, deren Laufzeiten etwas länger sind als bei Tankspülern, aber deutlich kürzer als im Haushaltsbereich.

Die neuen Untertisch-Tankspüler verfügen über Programme, deren Abläufe auf die Anforderungen des jeweiligen Spülgutes und deren Anschmutzungen abgestimmt sind. Dank variablem Spüldruck, flexiblen Laufzeiten und Temperaturen werden Gläser, Geschirr, Tabletts und mehr bei maximaler Schonung sauber. Auch Nachspülwassermenge und Dosierkonzentration sind darauf hin optimiert. Dank dieser Programmabläufe arbeiten die vier Geräte extrem wirtschaftlich. Für die Wäsche in Hotels und Gaststätten bietet Miele Professional ebenfalls maßgeschneiderte Lösungen an. Zum Beispiel Mangeln mit Arbeitsbreiten zwischen 100 und 166 Zentimetern, die eine passende Ergänzung für kleine und mittelgroße Wäschereien sind, und deren Höhen sich den Bedürfnissen der Mitarbeiter anpassen.

Internorga: Halle A3-Stand 308


Ambach: Kochtechnik nach allen Regeln der Kunst

Ebenfalls auf der Internorga zu sehen: das Multifunktionsgerät „IQ 900“.

Ebenfalls auf der Internorga zu sehen: das Multifunktionsgerät „IQ 900“. (Foto: Ambach)

Bei Ambach werden zur Internorga offene Gastronomie-Küchen oder Frontcooking-Bereiche gezeigt Hier wurde Induktionstechnik, ein Vier-Zonen Stahlkochfeld sowie eine Bratplatte aus der kompakten „Baureihe System 700“ in einen 2,50 Meter langen Kochblock mit besonders flacher Hygieneabdeckung integriert. Besonders dabei sind die beiden ergonomisch aufgesetzten, elektronischen Bedienpulte, die eine einfache beidseitige Steuerung des Kochblocks ermöglichen. Für die Hotellerie-Küche bestens geeignet zeigt sich eine Drei-Meter-Kochzeile der Ambach Linie „Chef 850“. Der Star unter den Geräten ist der „IQ850“, ein neues Ambach Multifunktionsgargerät mit Touch-Screen-Bedienung. Es vereint in alle wesentlichen Garvorgänge.

Internorga: Halle A4-Stand 206