Eben auch im Gastgewerbe, wie der Trendforscher Pierre Nierhaus festgestellt hat. „Die Nachhaltigkeit wird nicht mehr verschwinden. Regionalität mit guter Story, gute Qualität bei einer kleinen, ausgesuchten Karte, Natürlichkeit in der Küche – das sind die Themen, die im Food-Bereich ganz oben stehen“, berichtet er aus seiner Praxiserfahrung heraus.

Dies sieht auch Norbert de Wolf so, Inhaber der Unternehmensberatung Unternehmen á la carte und spezialisiert auf die Umsetzung und Implementierung von Nachhaltigkeit und Fairness in Dienstleistungsunternehmen, vor allem der Gastronomie und Hotellerie. Für ihn ist Nachhaltigkeit der Schlüssel für erfolgreiches Wirtschaften in der Zukunft, denn wenn immer mehr Menschen dieser Aspekt im Alltag wichtig wird, steigen dementsprechend auch die Anforderungen an die Betriebe, dies umzusetzen. „Ohne Nachhaltigkeit werden Hotels und Restaurants irgendwann unattraktiv für eine ganze Reihe an Gästen. Darunter werden sie wirtschaftlich leiden. Fairness und Nachhaltigkeit ist ein Lifestyle, der sich durchgesetzt hat!“ Wer als Unternehmer in der Lage sei, dies umzusetzen, erhöhe letztendlich die Gästezufriedenheit und damit auch den langfristigen wirtschaftlichen Erfolg.

Die umfassende Bedeutung der Nachhaltigkeit in Hotellerie und Gastronomie stellt auch der DEHOGA Bundesverband in seiner > Broschüre „Erfolgreiches Nachhaltigkeitsmanagement“ heraus.

„Führungskräfte und Mitarbeiter von Hotel- und Gaststättenbetrieben erkennen zunehmend die Vorteile, die mit Maßnahmen einer nachhaltigen Entwicklung verbunden sind. So tragen bereits einzelne kleinere Nachhaltigkeitsaktivitäten zur Senkung der Kosten bei und durch eine konsequente Positionierung als nachhaltiger Betrieb kann eine Steigerung des Umsatzes erzielt werden“, heißt es in der Broschüre.

„Mit ihrem Engagement in Sachen Nachhaltigkeit kommen die Betriebe ihren Gästen entgegen, die sich immer mehr für Nachhaltigkeitsthemen interessieren und die immer öfter bereit sind, für Qualität mehr Geld auszugeben. Sowohl bei der Auswahl eines Hotels als auch beim Verhalten vor Ort orientieren sich immer mehr Menschen an den Kriterien der Nachhaltigkeit.“