Die hohe Lebensmittelverschwendung ist für die Branche gleich in zweifacher Hinsicht problematisch. Zum einen leiden unter dem schwierigen Ressourcenmanagement die Natur und Umwelt, zum anderen die Umsätze der Betriebe. Vor diesem Hintergrund berät Lieferspezialist Transgourmet gemeinsam mit United Against Waste e. V., einer Initiative für die Food-Branche, Kunden bei der Umsetzung von praxistauglichen Lösungen zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen. Dabei geht es nicht nur um den Umgang mit Lebensmitteln, sondern auch um wichtige Faktoren wie Energieaufwand, Wasserverbrauch und personelle Ressourcen. Mithilfe des „MenüManagers“ bietet Transgourmet seinen Kunden die Möglichkeit, sich im Prozess des bedarfsgerechten Einkaufs IT-basiert unterstützen zu lassen. Durch mehr als 10 000 im System hinterlegte, auf individuellen Bedarf abgestimmte Rezepte wird der Verpflegungsaufwand im Vorfeld kalkuliert, sodass bereits beim Einkauf keine zu großen Mengen bestellt werden. Ein integriertes Controlling Tool ermöglicht zudem eine permanente Übersicht des Verhältnisses von Bedarf und Verbrauch und damit eine tagesaktuelle Budgetverfolgung. Außerdem gehören Seminare zum Angebot, um Mitarbeiter für ein nachhaltiges Abfallmanagement zu sensibilisieren – Umweltschutz und Kosteneffizienz stehen gleichermaßen im Fokus.

> www.transgourmet.de