Beschlossen hatte das Ende der Bestpreisklauseln der Nationalrat, doch Booking und Expedia hatten dagegen geklagt. Der Verfassungsgerichtshof bestätigte jetzt, dass die Gesetze „die Sicherung eines freien Wettbewerbs und damit auch die Wahrung der Verbraucherinteressen“ zu wahren sind.