Im Rahmen einer Umfrage der Cloud-Plattform SiteMinder wurde festgestellt, dass die Möglichkeit, mehr direkte Buchungen zu generieren und die Online-Präsenz zu steigern, der Top-Business-Fokus für Hotels in diesem Jahr ist. Laut dem aktuellen Bericht genießt bei den Hoteliers die Fähigkeit, die Anzahl an direkten Buchungen zu erhöhen und in Bezug auf die Online-Präsenz verstärkt sichtbar zu werden, eine höhere Unternehmenspriorität als mobile Buchungen oder eine Personalisierung zur Verbesserung des Kundenerlebnisses.
Das Paradoxe an der Sache ist laut SiteMinder, dass 95 Prozent angegeben haben, „Gäste dazu zu bewegen, direkt zu buchen“ sei eine große Herausforderung, aber nur 37 Prozent sehen es als eine hohe Priorität für ihr Unternehmen, „neue Hotelsysteme und Technologien zu entdecken“.
„Die Ergebnisse von SiteMinder‘s erstem globalen Hotel Business Index sind wieder ein Beleg für den Wunsch der Hoteliers, die Online-Kanäle zu maximieren und ihr Geschäft auszubauen. Aber auch das widersprüchliche Zögern unter ihnen, neue Technologien auszuprobieren, ist deutlich spürbar. Hoteliers kämpfen aber damit, dass man hier das eine nicht ohne das andere priorisieren kann“, so Mike Ford, Geschäftsführer bei SiteMinder.