Wer einen Mitarbeiter probeweise in seinem Betrieb mitarbeiten lässt, muss diesen nicht sofort anmelden. Voraussetzung: Es handelt sich um ein Einführungsarbeitsverhältnis, das für beide Parteien dazu dient, sich kennenzulernen, und es wird kein Lohn gezahlt. In jedem Fall sollten sich Unternehmer dieses Einführungsarbeitsverhältnis aber schriftlich vom Arbeitnehmer vor Beginn der Tätigkeit bestätigen lassen.