Burger Bun mit Superfoods

Eine gesunde Alternative zu konventionellen Getreidesorten bieten die sogenannten Ur-Getreidesorten wie Quinoa. Mit dem neuen Vital Bun greift Lantmännen Unibake Germany den Trend der Supergrains auf und verbindet Superfood mit Backwaren. Chia-Samen und Quinoa-Flocken bringen moderne Superfood-Komponenten in das Brötchen. Sie sind die Highlights im Vital Bun. Reich an Proteinen, Vitaminen und Mineral- und Ballaststoffen, sorgen Chia und Quinoa als Topping und im Teig für einen leicht nussigen Geschmack und Extrabiss. Spinat und Karotte machen das softe Weizenbrötchen besonders saftig und aromatisch. Die außergewöhnlichen Zutaten in Kombination mit dem einfachen Handling des Vital Buns eröffnen zahlreiche Verwendungsmöglichkeiten als Streetfood, Fast Food to go oder im gehobenen Burger-Restaurant: Im Handumdrehen gelingen außergewöhnliche Kreationen. Der Gastronomie bietet Lantmännen Unibake Germany seinen neuen Vital Bun als Basis für individuelle Premium-Burger inklusive spannender Rezeptideen. Auf dem Vital Burger bilden Ziegenkäse und Moosbeeren-Chutney aus Apfel, Birne, Moosbeeren und Gewürzen wie Zimt, Nelken und Senfsaat eine fruchtig-cremige Komponente zum veganen oder vegetarischen Burgerpatty. Frischer Rucola, Chilisenf und rote Zwiebel runden die Kreation ab.

> www.lantmannen-unibake.de

(Foto: Diageo)

Veganer Likör

Anders als bei Baileys Original Irish Cream, dessen Basis frische irische Kuhmilch ist, kommt die vegane Alternative ganz ohne tierische Produkte aus: Baileys Almande wird aus einer Mandelessenz gewonnen, angereichert mit süßem Mandelöl. Rohrzucker, gereinigtes Wasser und ein Hauch echte Vanille geben dem Likör,  der sich auch für vegane Gäste eignet, seinen aromatischen Geschmack. Erhältlich ist die neue Sorte Baileys Almande in der 700-ml-Flasche ab März 2018.

> www.baileys.com

(Foto: VeggieMeat GmbH)

Alternative Erbsenprotein

Ernährung und Gesundheit hängen eng zusammen; dessen werden sich immer mehr Menschen bewusst. Und auch die negativen Auswirkungen der Fleischindustrie auf die Umwelt werden immer immenser. Darum hat es sich VeggieMeat zur Aufgabe gemacht, mit der Herstellung rein pflanzlicher Proteinprodukte gesunde Speisen anzubieten und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Im Produktportfolio sind unter anderem der vegini Burger oder die vegini Pulled Chunks auf der Basis von Erbsenprotein zu finden.

Die vegini Pulled Chunks in der Variante „Gartenkräuter“ sind mit einer Marinade auf der Basis hochwertiger Gartenkräuter wie Schnittlauch und Petersilie sowie mit einem Schuss Ahornsirup verfeinert. Mit ihrer unregelmäßigen Form und dem typischen faserigen vegini-Biss sind sie beispielsweise für Salate, Pfannen-, Woks-, Reis- und Nudelgerichte gut geeignet.

> www.vegini.at

(Foto: EDNA International GmbH)

Box mit veganen Muffins

Auch Süßes macht sich gut auf der veganen Speisekarte. Als Snack zum Kaffee oder praktischer To-go-Artikel eignen sich die veganen Muffins von Edna. Die saftigen Rührkuchen werden aus ausgesuchten Zutaten ohne tierische Inhaltsstoffe hergestellt und bieten sich sowohl für eine vegetarische als auch eine vegane Ernährung an. In Papierförmchen bereits fertig gebacken, sind die Muffins –erhältlich in einer Box mit den Sorten Blueberry und Double Choc Kirsch – bedarfsgerecht einzeln entnehmbar und in kurzer Zeit frisch verfügbar.

> www.edna.de