Gerade hat das Umweltbundesamt in seinem regelmäßig veröffentlichten Trinkwasserbericht unserem Leitungswasser ausschließlich Bestnoten verliehen! Welche Gründe sind es also dann? Das Forum Trinkwasser ging auf Spurensuche und fand in repräsentativen TNS Emnid-Umfragen in der Bevölkerung heraus, dass sich zwar die Mehrheit der Deutschen das Angebot von Trinkwasser im Restaurant wünscht und es als sympathischen Service empfindet, sich aber viele nicht trauen, danach zu fragen oder nicht daran denken. Das wiederum führt dazu, dass es aus Sicht der Gastwirte keine Nachfrage gibt. Sie würden Trinkwasser ausschenken und befürchten auch keinen Rückgang bei der Bestellung anderer Getränke, sehen aber laut einer Umfrage unter Gastronomen keinen Bedarf.

Die Trinkwasser-Saison ist eröffnet: Machen Sie mit!

Andreas Eggenwirth im Interview zum Thema "Leitungswasser in der Gastronomie".

Andreas Eggenwirth (Foto: Forum Trinkwasser)

Restaurants und Gaststätten können mit dem Angebot von Trinkwasser Gäste überraschen und mit ein paar Handgriffen mit wenig Aufwand große Wirkung erzeugen. Klar erhält der Gast ein Glas Wasser, wenn er danach fragt, Gastronomieberater Andreas Eggenwirth sieht aber Potenzial für mehr: „Gerade weil frisches Trinkwasser aus der Leitung in deutschen Restaurants noch relativ unüblich ist, schlummert hier eine Chance, sich mit wenig Aufwand von anderen abzuheben!“

Eggenwirth setzt sich gemeinsam mit dem Forum Trinkwasser dafür ein, dass Trinkwasser selbstverständlich auf der Getränkekarte steht. „Besonders in der warmen Jahreszeit wird der Gast das zu schätzen wissen.“ Eggenwirth hat einige Tipps parat, wie man Gästen einen charmanten Service bieten kann, der im Gedächtnis bleibt.

Kleiner Aufwand – große Wirkung:
Vorhang auf für das kühle Nass

Das A und O ist die Präsentation. Karaffen und Gläser sollten sowohl zum Stil Ihres Restaurants als auch zueinander passen und gut zu handhaben sein. Je nach Jahreszeit und aktueller Dekoration auf dem Tisch können die Karaffen mit dem frisch gezapften Wasser zu einem Hingucker werden: Eine dezente Stoffserviette um den Karaffenhals gebunden, in der eine kleine Rose steckt – dieser Auftritt wird sicher nicht unkommentiert bleiben. Natürlich sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Nutzen Sie alles, was Sie auch sonst in Ihrer Dekoration verwenden, seien es Blumen, Anhänger oder Symbole, die Ihren Restaurant-Namen repräsentieren. Beeren, Zitrusfrüchte oder Kräuter verleihen dem Wasser zusätzlich eine erfrischende Note: Limettenspalten, ein Zweig Minze oder in Eiswürfeln eingefrorene Beeren sind schnell garniert und machen aus ganz normalem Wasser einen coolen Drink, und das mit wenig Aufwand und Zutaten.

Das A und O ist die Präsentation. Karaffen und Gläser sollten sowohl zum Stil Ihres Restaurants als auch zueinander passen und gut zu handhaben sein.

Das A und O ist die Präsentation. Karaffen und Gläser sollten sowohl zum Stil Ihres Restaurants als auch zueinander passen und gut zu handhaben sein. (Foto: Forum Trinkwasser)


Tipp: Wenn es Sommer ist und die Temperaturen ideal zu draußen sitzen sind, dauert es nicht lange, bis das eben noch kühle Wasser auf dem Tisch warm wird. Dem kann zum Beispiel Abhilfe geschaffen werden, indem die Karaffen gekühlt aufbewahrt werden. Auch gegen Eiswürfel in der Karaffe ist nichts einzuwenden. So können Ihre Gäste während des ganzen Essens kühles, erfrischendes Wasser trinken.
Weiter auf Seite 2: „Mitmachen und gewinnen