Ein Hotelaufenthalt, ganz gleich ob geschäftlich oder privat, sollte immer Zeit zum Entspannen und Wohlfühlen bieten. Erneute Buchungen und positive Bewertungen sind das Ziel für einen erfolgreichen Hotelbetrieb. Ein gutes Zeichen also, wenn der Gast, oft gestresst bei der Ankunft, beim Check-out gelöst und entspannt wieder in den Alltag entlassen werden kann. Neben einem guten Service ist der Wert einer komfortablen Hoteleinrichtung dabei nicht zu unterschätzen.

Erster Eindruck Empfangsbereich

(Foto: Incatro Raumakustik Design GmbH)

Die Hotel-Lobby ist längst nicht mehr nur der Bereich, in dem Gäste an- oder abreisen: Sie hat sich zum Aufenthaltsraum mit Wohnzimmer-Ambiente etabliert. Die Übergänge zwischen Lobby, gemütlicher Lounge und Bar sind heute fließend. Der Eingangsbereich vermittelt dem Gast damit, dass er willkommen ist, und erhält eine völlig neue Aufenthaltsqualität. So entstehen offene „Wohnzimmer“, die als attraktiver, zentraler Treffpunkt dienen, wo Gäste Zeitung lesen oder am Laptop arbeiten, sich mit Freunden oder Geschäftspartnern treffen. Für diese moderne Interpretation der Lobby bietet Vega interessante Einrichtungskonzepte in unterschiedlichen Stilrichtungen. Besonders praktisch ist die Möbel-Serie Intimato. Mit ihren Sitzbänken ist sie modular aufgebaut und nach Wunsch frei kombinierbar. Los geht es mit den Grundelementen in zwei Größen, ergänzt durch die Seiten- und Rückenelemente in zwei verschiedenen Höhen. Die hohen Seiten- und Rückenteile eignen sich als Lärmschutzlösung in Hotellobbys. Hellgrau und Anthrazit stehen als elegante Farben zur Wahl, bei den Rücken- und Seitenteilen setzen Blau und Rot Farbakzente. Die dazu passenden dekorativen Kissen runden das Erscheinungsbild ab, sodass der Empfangsbereich einerseits eine wohnliche Wärme ausstrahlt und andererseits individuell gestaltet werden kann.

Privatsphäre par excellence

(Foto: Sunflex)

Nicht nur die Gemütlichkeit spielt bei der Hotelgestaltung eine Rolle. Für einen angenehmen Aufenthalt, der zum Verweilen einlädt, muss auch die Raumakustik stimmen. Nicht ganz einfach, besonders im Empfangsbereich und in Lounge-Ecken. Daher sollte bei der Gestaltung einzelner Bereiche immer darauf geachtet werden, dass Rückzugsorte entstehen und der Gast die Möglichkeit hat, sich zu separieren. Eine innovative Lösung, um die Geräuschkulisse auf einem angenehmen Level zu halten, bietet sich mit den modularen, flexibel anwendbaren Akustikpaneelen soundleaves. „Die modularen soundleaves sind flexibel einsetzbar, können frei miteinander kombiniert werden und ergänzen sich somit optimal bei den vielfältigen Anforderungen an eine bestmögliche Raumakustik. Und dank des der Natur nachempfundenen Lindenblatt-Designs leisten sie auch einen wertvollen Beitrag für eine positive Atmosphäre und das Wohlbefinden im Raum“, erklärt Birte Leisten, Geschäftsführerin der Incatro Raumakustik Design GmbH. Damit bieten die Akustikpaneele besonders dann eine praktische Lösung, wenn den Gästen ein Platz zum Ausruhen oder Arbeiten ermöglicht werden soll, ohne sich dabei auf das eigene Zimmer zurückziehen zu müssen.

Moderner Flair

Wohnlichkeit und Privatsphäre sollten immer mit einem möglichst modernen und sauberen Erscheinungsbild kombiniert werden, auch wenn der eigene Stil des Hotels dabei erkennbar bleiben muss. Besonders sinnvoll umgesetzt ist die Einrichtung dort, wo sich Design und Funktionalität verbinden, wie beispielsweise mit einer transparenten Raumgestaltung für das Hotelzimmer und Bad. Mit modernen Glas-Schiebe-Systemen lassen sich beispielsweise designstarke Akzente setzen, die zugleich ein Plus an Komfort für den Gast bieten. „Für moderne Hotelzimmer, die mehr als die Zwecke Hygiene und Schlaf miteinander verbinden, kann Glas als durchsichtige Wand fungieren, und somit entsteht ein komplett neues Raumgefühl für den Gast“, weiß Ernst Schneider, Geschäftsführer der Sunflex Aluminiumsysteme GmbH. Mit dem Ganzglassystem SF 20 von Sunflex entsteht bei geöffneten Elementen ein großer Zugangsbereich zwischen Bad und Schlafzimmer und dadurch das typische Ambiente einer Wellnessoase. Die Glassysteme sind in verschiedenen Varianten erhältlich und können mit dem Hotellogo oder bunter Folierung versehen werden. Auch gefräste Motive oder Milchglas für mehr Privatsphäre ist möglich. Als geschlossenes System kann das Glassystem zusätzliche Luftschalldämmung bieten.

> www.vega-direct.com

> www.soundleaves.com

> www.sunflex.de