Den Preis als die unkomplizierteste Zubereitungsart hat sich das Fischbrötchen redlich verdient. Doch ein bisschen Abwechslung schadet nie: Wie wäre es damit, die Semmel durch eine gesunde Alternative, die körnige Brotstulle, auszutauschen? Oder noch trendiger: Einen ganzen Burger mit Avocado und Mango. Das ergibt eine aufregende Mischung mit dem sahnigen Geschmack des Matjes.

Als Burger gehen Matjes-Fischbrötchen locker auch als Trend-Food durch. Das besondere Highlight? Eine Avocado-Mango-Creme! Hierzu eine Avocado entkernen und das Fruchtfleisch entfernen. Das Fruchtfleisch der Mango zu einem Drittel würfeln und den Rest in Spalten schneiden. Zusammen mit einer halben in Ringe geschnittenen Lauchzwiebel, 200 Gramm Joghurt, zwei Teelöffel grüner Currypaste und drei Esslöffel Limettensaft mit dem Stabmixer fein pürieren. Danach nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Avocado-Mango-Creme auf Burger-Buns streichen, ein Bett aus Spinatblättern bereiten und den Matjes auf dieses legen. Den Rest der Lauchzwiebel und die Mangoscheiben runden das hipste unter den Fischbrötchen ab.
Jetzt gilt es nur noch, bis zur offiziellen Matjeseröffnung zu warten!