Fisch in Handmade-Optik

Frische Grill-Impulse für die Gastronomie: Mit dem „Kabeljau Lemon in Grillhaut“ bringt Deutsche See Fischmanufaktur eine neue Spezialität in Handmade-Optik auf den Markt. Das Besondere daran ist die Ummantelung aus Grillhaut und handgefertigter Kordel. So brennt der Kabeljau beim Grillen nicht an und erhält ein feines Raucharoma. Die Fisch-Experten in Bremerhaven marinieren den Weißfisch zunächst, so dass er eine frische Zitronen-Fenchel-Note erhält, und schlagen ihn dann in Räucherlachshaut aus der eigenen Manufaktur ein. Das Päckchen wird zum Schluss mit der handgeknoteten Kordel versehen. Das neue Produkt ist noch bis Oktober erhältlich.

Bio und fleischfrei

Das „Filet Steak“ in Bio-Qualität ähnelt in Geschmack und Struktur einem Geflügelsteak.

Das „Filet Steak“ ähnelt in Geschmack einem Geflügelsteak. (Foto: LikeMeat)

Pünktlich zum Start der Grillsaison bringt LikeMeat sein Filet Steak in Bio-Qualität auf den Markt. Das Steak überzeugt Veganer, Vegetarier und Fleischliebhaber gleichermaßen. Es ist in Geschmack und Struktur einem Geflügelsteak zum Verwechseln ähnlich. Das Soja-Produkt aus der Bio-Frischetheke ist zu 100 Prozent Bio-zertifiziert.

Es ist reich an pflanzlichem Eiweiß, kohlenhydrat-, fett- und salzarm sowie frei von Laktose, Gluten und Cholesterin. Genau wie das konventionelle Sortiment von LikeMeat enthalten alle Bio-Produkte von LikeMeat keine gentechnisch veränderte Zutaten, Bindemittel, Geschmacksverstärker, Farb-, Konservierungs- oder andere Zusatzstoffe.

Mehrere Fleischsorten gleichzeitig grillen

Mehr Fleisch auf gleicher Fläche grillen kann man mit dem Doppelkontaktgrill.

Mehr Fleisch auf gleicher Fläche grillen kann man mit dem Doppelkontaktgrill. (Foto: Epta)

Epta beweist mit dem Doppelkontaktgrill „L820/L819“, worauf es beim Grillen in der Systemgastronomie ankommt. Auf der 24-Zoll-Grillplatte lassen sich beispielsweise Burger-Patties und Rinderfilet gleichzeitig braten – in zwei unterschiedlichen Heizzonen. Hier sind Temperaturen zwischen 66 und 218 Grad möglich. Für ein konstant gutes Bratergebnis lassen sich Plattenabstand, Garzeit und -temperatur programmieren und anschließend einfach per Knopfdruck einstellen. Dank der glatten Oberflächen sind die Grillplatten im Nu gereinigt und wieder einsatzbereit.

Grillen, räuchern, aromatisieren

Lainox Naboo im Vertrieb von Krefft Großküchentechnik ermöglicht mit dem „3 in 1 Aroma System“ über ihre neuartige „SmokeGrill“-Funktion die Zubereitung von Speisen mit dem authentischen Duft, Aussehen und Geschmack von frisch zubereitetem Grillgut wie vom Holzkohlegrill. Auch das schonende Räuchern ist mit dieser Funktion ohne Weiteres möglich: Fangfrischer Fisch beispielsweise kann mit sehr geringem Aufwand und vollautomatisch geräuchert werden. Zum Grillen und Räuchern wird der für Lebensmittel geeigneter Flüssigrauch „SmokeEssence“ fein dosiert dem Garprozess zugeführt.

Innovativ daran ist, dass die Nachteile des Einsatzes von Holz und Rauch wie bei herkömmlichen Heißluftdämpfern, hier unter anderem die Harz- oder Schmutzeinbringung in der Garraum, bei dem neuartigen Lainox System vollständig entfallen. Als dritte Möglichkeit erlaubt das „3 in 1 Aroma System“ fast grenzenlose Aroma-Kreativität bei der Speisenzubereitung: Hähnchen mit Zitronengeschmack, Lamm mit Rosmarinnote, gedünsteter Fisch mit einem Hauch von Weißwein – auch die Möglichkeit einer spezifischen, ebenfalls völlig rückstandsfreien und gesundheitlich unbedenklichen Art der Aromatisierung mit Hilfe von Lebensmittel geeigneten, flüssigen Aromastoffen steht zur Verfügung.

So grillt man vegetarisch 

Das vegetarische „Valess Schnitzel Natur“ von FrieslandCampina Foodservice ist auch auf dem Grill ein Genuss.

Das vegetarische „Valess Schnitzel Natur“ von FrieslandCampina Foodservice ist auch auf dem Grill ein Genuss. (Foto: FrieslandCampina Foodservice)

Im Sommer wird auch in der Außer-Haus-Gastronomie wie Biergärten, Restaurants oder in der Hotel-Gastronomie immer öfter gegrillt. Dank des „Valess Schnitzel Natur“ kommen jetzt auch Vegetarier auf ihre Kosten – aber auch jeder, der bewusst auf Fleisch verzichten möchte. Das „Valess Schnitzel Natur“ ohne Panade besteht aus frischer Milch in Kombination mit Pflanzenfasern. Durch diese Zusammenstellung erhält das Produkt die für Valess einzigartige, saftige Konsistenz und einen herzhaften Biss. Es ist tiefgekühlt in 90 Gramm-Portionen erhältlich. Profi-Anwendern liefert es viel Spielraum für innovative Kreationen während der Grillsaison. Und so geht´s: In gefrorenem Zustand bei moderater Hitze circa fünf bis sechs Minuten je Seite grillen, aufgetaut zwei bis drei Minuten pro Seite. Tipp: Das „Valess Schnitzel Natur“ vorab in einer Kräutermarinade einlegen.

Für ein gelungenes Grillbuffet

Folienkartoffeln oder Kartoffelpuffer vervollständigen ein gelungenes Grillbuffet. Als perfekte Ergänzung zu Grillgut und Co. bietet sich der „Kräuterquark“ von Gastro an. Hergestellt aus deutscher Milch, mit 40 Prozent Fett i. Tr., cremiger Konsistenz und dem Geschmack herzhafter Gartenkräuter ist er ein wahrer Genuss für jeden Liebhaber deftiger Speisen. Auch als Dip für Gemüsesticks oder Kräcker eignet er sich perfekt, ebenso als Alternative zu schwerer Mayonnaise für Kartoffelsalate.

Für Steak- und Pulled Pork-Fans

Tulip hat die Schweinefleisch-Spezialität Pulled Pork im Sortiment.

Tulip hat die Schweinefleisch-Spezialität Pulled Pork im Sortiment. (Foto: Tulip)

Ein wahres geschmackliches Grill-Highlight ist der „Angus Beef Burger“ von Tulip. Das Fleisch der edlen schwarzen Angus-Rinder ist eine echte Spezialität, denn es ist besonders zart und saftig. Die 150 und 200 Gramm schweren Burger sind roh und einzeln tiefgefroren. Nach sechs bis acht Minuten pro Seite auf dem heißen Grill ist der Burger als Snack im Brötchen oder Beilage zu Salat ein echter Hochgenuss. Noch immer ein BBQ-Hit sind auch Pulled Pork und Pulled Turkey.

Die Spezialitäten der amerikanischen Südstaatenküche gehören in Deutschland mittlerweile in jedes Grillportfolio. Pulled Pork ist eine Schweinefleisch-Spezialität, die dort traditionell beim Barbecue serviert wird. Das Besondere daran sind die Gewürze, die lange Garzeit und der „butterweiche“ Fleischgenuss. Tulip hat diese Bratenrezeptur als Conveniencevariante für die Außer-Haus-Verpflegung auf dem Markt gebracht. Die Spezialität gibt es auch als Geflügelvariante.

Besondere Dressings

Besondere Kompositionen zeichnen die neuen Dressings von Märker Fine Food aus, die verschiedene Geschmacks-Nuancen aufnehmen und zu einem gelungenen Ganzen kombinieren. „Mango-Senf Dressing“ beispielsweise verbindet süß und sauer, die Würze von Kräutern und Zwiebeln geben das gewisse Etwas. Als klares Dressing tritt das „Bayerische Dressing“ von Märker auf, dessen Grundlage körniger Senf ist – ganz so, wie man es von einem „weiß-blauen“ Dressing erwartet. Und asiatisch geht es beim „Soja-Sesam Dressing“ zu. Dieses passt besonders gut zu fernöstlich orientierten Gerichten.

Raffinierte Salzsprays

Gastronomen können bei ihren Gästen mit raffiniert marinierten Grill-Spezialitäten, frischen Salaten und köstlichen Desserts, die ebenfalls über der Glut zubereitet werden, punkten. Für den Hochgenuss veredeln Gourmets Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte, aber auch Gemüse und gegrilltes Obst mit „Salzspray“ von King of Salt. Auch am Salatbuffet oder beim Frontcooking sorgt es für mehr Geschmacksvielfalt und Abwechslung. Durch das Einsprühen mit dem King of Salt Salzspray verliert Fleisch weniger Saft, und Gemüse bleibt knackig. Vor allem nach dem Dampfgaren oder bei der Zubereitung auf dem Grill ist das flüssige Salzspray eine echte Alternative zu Steinsalz.