Digitale Beschilderung

Sharp präsentiert intelligente Display-Serien

Auf der diesjährigen Integrated Systems Europe (ISE) 2018 präsentiert Sharp am Stand E100 in Halle 12 sein bislang umfassendstes Angebot an flexiblen Digital Signage-Lösungen. Dazu zählen zwei neue, intelligente Display-Serien für den breiten Markt mit System-on-Chip(SoC)- und Mini-OPS-Optionen sowie eine umfangreiche Auswahl an Drittanbieteranwendungen.

Digitale Beschilderung
© Sharp

Das Partnernetzwerk von Sharp, die Sharp Open Architecture Platform, beinhaltet ab sofort auch Digital Signage-Lösungen für Unternehmen und den Einzelhandel von sieben wichtigen Softwareanbietern, darunter CityMeo, Grassfish, Stino und Signagelive.

Neue Display-Serien im Großformat

Mit der PN-M und PN-B Serie stellt Sharp zwei intelligente Display-Reihen für den breiten Markt vor. Beide bieten je ein 40-Zoll- (PN-M401 und PN-B401) sowie ein 50-Zoll-Modell (PN-M501 und PN-B501). Die Serie PN-M ist auf Dauerbetrieb in besonders anspruchsvollen Umgebungen ausgelegt, die Serie PN-B auf den täglichen, 16-stündigen Betrieb in Standardumgebungen.

Kunden haben verschiedene Möglichkeiten, die Displays kreativ einzusetzen: Die PN-M und PN-B Geräte lassen sich mit der Vorderseite nach unten oder oben aufstellen und um bis zu 90 Grad nach vorne oder hinten neigen. Alternativ können sie an den vier Ecken der Gehäuserückwand aufgehängt werden. Weitere Optionen für flexible Installationen zeigt Sharp am Stand mit einer Kombination aus fünf PN-R496 Geräten. Dabei handelt es sich um Modelle aus der Premium-Serie von Sharp im Digital Signage-Bereich, die am Stand in einem Halbrund angeordnet sind.

Vielfältige Optionen bei der Bildschirmdarstellung

Die neuen PN-M und PN-B Geräte zeichnen sich durch intelligente Inhaltsverarbeitung aus, was eine Vielzahl von Wiedergabeoptionen ermöglicht. So werden die Displays den unterschiedlichsten Anforderungen gerecht und lassen sich in einfachen und hochkomplexen Projekten gleichermaßen einsetzen.

Mit e-Signage stellt Sharp zudem eine eigene, kostenlose Digital Signage-Software zur vereinfachten Installation vor. Die S Player Edition ist auf dem System-on-Chip (SoC) der Serien PN-M und PN-B vorinstalliert, sodass die Displays sofort einsatzbereit sind.

Zur individuellen Anpassung von Installationen sind auf der SoC-Plattform für Android™ von Sharp über das Partnerprogramm Sharp Open Architecture Platform jetzt auch andere gängige Digital Signage Software Player verfügbar. Die Plattform bietet Unternehmen die Option, spezielle Software hinzuzufügen, die ihren jeweiligen Anforderungen entspricht. Die Plattform wurde bereits um verschiedene neue Partner erweitert: Sharp arbeitet jetzt unter anderem mit CityMeo, Easyscreen, Grassfish, Signagelive, Stino, Navori und Videro zusammen.

David Keribin, CEO und Mitgründer von CityMeo, erläutert: „Sharp ist aufgrund seines umfassenden Display-Angebots und der gleichbleibend hohen Qualität und Zuverlässigkeit der Geräte ein idealer Partner für uns. Gemeinsam können wir Kunden die perfekte Lösung anbieten, um die richtigen Botschaften zum richtigen Zeitpunkt zu vermitteln. Verkaufsräume werden so insgesamt ansprechender und kundenfreundlicher, was sich direkt auf den Geschäftserfolg auswirkt.“

Durch einen Mini-OPS-Erweiterungssteckplatz lässt sich die Funktionalität der PN-M und PN-B Displays zusätzlich vergrößern. Drei Arten von Mini-OPS-Modulen (PC, drahtlos und HDBaseT) sorgen dafür, dass Anwender zwischen zahlreichen Display- und Interaktivitätsoptionen wählen können. Die kompakten Module überzeugen durch ihre einfache Installation, Handhabung und Wartung.

Sharp Shop präsentiert Optionen für Einzelhändler

Am Stand von Sharp befindet sich mit dem „Sharp Shop“ auch ein Bereich, in dem verschiedene Retail Signage Lösungen live vorgeführt werden. Über das SoC von Sharp zeigen die im Hoch- und Querformat aufgestellten 40- und 50-Zoll-Displays der Serie PN-B ein digitales Poster und ein Modevideo. Damit wird die hochwertige Bildwiedergabe bei einer eigenständigen Installation sowie verschiedene Möglichkeiten zur Kombination mit anderen Geräten demonstriert.

Birgit Jackson, Commercial Director bei Sharp Visual Solutions, erklärt: „Da sich der Einzelhandel ständig weiterentwickelt, sind Lösungen gefragt, mit denen sich ein breites Spektrum von Inhalten erstellen und wiedergeben lässt. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Inhalte zur Vermarktung neuer Angebote oder einfach nur zur Absatzsteigerung dienen. Mit den Digital Signage Lösungen von Sharp können Einzelhändler flexibel auf neue Anforderungen reagieren. Die Geräte sind einfach zu installieren und mit einer integrierten Intelligenz ausgestattet. Das ermöglicht Händlern, sie jederzeit und überall optimal einzusetzen und ein attraktives Umfeld zu schaffen.“
> sharp.eu

Life-Of-Pix | Pixabay

Der richtige Umgang mit Bloggern und Influencern

Im Januar kochte die Geschichte hoch: Der Chef eines irischen Luxushotels ging…
Das Teamrund um die ArtNight und Impression einer kreativen Nacht.
ArtNight

Kunstworkshops für mehr Umsatz und glückliche Gäste

Ob NoShows, Bundesliga oder einfach, weil es ein Wochentag ist: Es gibt…
Print-Produkte immer noch wichtig
stux | Pixabay

„Gedruckte Werbemittel bieten unendliche Einsatzmöglichkeiten“

Alles wird digitaler, doch die Werbung auf Papier hat noch immer nicht…