Wettbewerb

hotelforum sucht „Hotelimmobilie des Jahres 2018“

Auch in diesem Jahr wird wieder der europäische Branchenaward „Hotelimmobilie des Jahres 2018“ im Rahmen des hotelforum in München vergeben. Einsendeschluss für die Bewerbungen ist am 29. Juli 2018.

Hotelimmobilie des Jahres 2017 war die Bretterbude, jetzt startet der Wettbewerb in die nächste Runde.
© Bretterbude

Für den Branchenaward „Hotelimmobilie des Jahres“ können sich zwischen Januar 2017 und Juli 2018 eröffnete Stadt- und Ferienhotels aus ganz Europa bewerben, die sich durch ein gelungenes Gesamtkonzept aus Architektur, Gestaltung und Innovation vom Wettbewerb abheben. Entscheidend ist laut hotelforum dabei die homogene Zusammenführung der einzelnen Aspekte zu einem gelungenen und wirtschaftlich erfolgreichen Hotelkonzept, unabhängig von der Kategorisierung des Hotels. Angesprochen am Wettbewerb teilzunehmen sind sowohl Hotelentwickler als auch -eigentümer und -betreiber, Architekten und Innendesigner.

Der renommierte Branchenaward wird dieses Jahr zum 16. Mal vergeben. Eine Fachjury wählt unter allen Bewerbern Anfang September bis zu 12 Nominierte aus, die im Rahmen einer Ausstellung auf der Konferenz am 10. Oktober präsentiert werden. Erst am Abend werden die Finalisten und der Gewinner bekannt gegeben.

Die Bewerbungsfrist für die Teilnahme endet am 29. Juli, die Anmeldeunterlagen sind hier verfügbar.

Hier geht es zum Sieger 2017, der Bretterbude in Heiligenhafen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Bretterbude ist Hotelimmobilie des Jahres 2017 Als „Hotelimmobilie des Jahres 2017“ wurde die Bretterbude in Heiligenhafen an der Ostsee im Rahmen des Hotelforums am Rande der Expo Real in München ausgezeichnet.
Ambitionierte Gastgeber gesucht: Werden Sie ClimaH... Die Initiative ClimaHost rufte alle Hoteliers und Gastronomen im Alpenraum zu einem Wettbewerb auf: Bis zum 31. August 2018 können sich alle Betriebe für „ClimaHost“ – Klimaschutz und Energieeffizienz in Hotellerie und Gastronomie bewerben.
Gastronomie 4.0 „Restaurant der Zukunft“ heißt der Wettbewerb, den es schon seit 2004 gibt. Immer wieder werden hier Impulse und Visionen für die Gastronomie von morgen gezeigt. So auch bei der neuesten Ausgabe des Wettbewerbs, der auf der Intergastra zu sehen war.
Das frühe aus der deutschen Nationalmannschaft bei der WM 2018 in Russland hat die Wirte Umsatz gekostet.
RgStudio | iStockphoto.com

Frühes WM-Aus ließ viele Plätze leer

Bei vielen Wirten von Kneipen und Biergärten waren die Erwartungen vor der…
Ausländische Fachkräfte sichern
StockSnap | Pixabay

Welche Qualifikation hat der Bewerber? Berufliche Anerkennung ausländischer Fachkräfte.

Alle Unternehmen suchen nach Fachkräften, gerade in Hotellerie und Gastronomie werden qualifizierte…
Auch in der Politik sind die Forderungen der Gastronomen angekommen.
geralt | Pixabay

Arbeitszeitflexibilisierung: Staatssekretär sagt, was der DEHOGA schon lange fordert

Die Forderung der Branche nach einer Flexibilisierung des Arbeitszeitgesetzes ist klar und…
privat

Gastro Gründer-Studie: Ohne klar definierte Strukturen geht es nicht

Die Zeiten von Zettelwirtschaften und Chaos in Büro und Küche sollten eigentlich…
Guido Zöllick
Svea Pietschmann

Branchenbericht Frühjahr 2018: Unmut, Frust und doch Zuversicht

Bei der Jahrespressekonferenz zog DEHOGA Präsident Guido Zöllick eine Bilanz, wie es…
Diesel-Fahrverbot schadet dem Tourismus
geralt | Pixabay

Diesel-Fahrverbot: Jede vierte Übernachtung gefährdet

„Unmittelbare Auswirkungen drohender Fahrverbote auf Hotellerie“, befürchtet der DEHOGA Nordrhein nach dem…
Print-Produkte immer noch wichtig
stux | Pixabay

„Gedruckte Werbemittel bieten unendliche Einsatzmöglichkeiten“

Alles wird digitaler, doch die Werbung auf Papier hat noch immer nicht…
HOGA im Überblick | Unsere ausgesuchte Sammlung der relevanten Links der letzten 7 Tage
rawpixel | Pixabay

HOGA im Überblick – Preisabsprachen bei Hotels und Trump-Anwesen auf Airbnb

Datenschutz ist ein wichtiges Thema bei Leih-Handys in Hotels. Außerdem erstmals mehr…
Nicht alle Ausbildungsverträge werden gelöst, manche verändern sich nur
LuckyLife11 | Pixabay

Immer mehr Ausbildungsverträge werden gelöst

Die Schlagzeilen waren groß und gingen durch alle Medien: Die Zahl der…
70-Tage-Regelung bleibt weiter bestehen.
fotostorm | istockphoto.com

Kurzfristige Beschäftigung: 70-Tage-Regelung bleibt bestehen

Die große Koalition hat eine für das Gastgewerbe wichtige Entscheidung getroffen: die…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.