5 Tipps für garantierte Gänsehaut

Kreative Ideen zu Halloween für Restaurants und Bars, die leicht realisiert werden können und die Gäste zum aufmerksamkeitsstarken Gruselevent einladen.

Die Halloween-Partys im east Hotel Hamburg sind legendär. (Foto: Claudia Tejeda | east Hotel Hamburg)

© Claudia Tejeda | east Hotel Hamburg

Tipp 1: Dekoration ist die Basis für das Grusel-Ambiente

Bei der Dekoration für Halloween können Sie kreativ werden: Kürbisköpfe, Spinnweben oder Fledermäuse – sorgen Sie für die richtige Stimmung. Für das passende Ambiente sind zudem Servietten, Tischläufer und Tischdecken mit schaurigen Motiven eine gute Wahl. Kürbisse mit Lichteffekten sorgen für ein stimmungsvolles Licht. Ob Lichterketten in Kürbisform oder Kürbisse mit LED-Kerzen, seien Sie kreativ. Eine große Auswahl an Dekorationselementen finden Sie im Online-Shop von DUNI.

Tipp 2: Wenn aus dem Kellner ein Zombie wird

Verkleidete Mitarbeiter tragen zu einem gelungenen Gesamtbild bei. Kostüme, Draculazähne und vor allem das blutige Make-Up können dabei zum Einsatz kommen. Wichtig dabei ist, dass die Verkleidungen an die Art der Veranstaltung und das Publikum angepasst sind und die Mitarbeiter nicht bei ihrer Arbeit einschränken.

Tipp 3: Nützliche Helfer für schauriges Ambiente

Mit kleinen Helfern wie einer Nebelmaschine können Sie eine noch authentischere Grusel-Stimmung erzeugen. Häufig besteht die Möglichkeit, diese für einen bestimmten Zeitraum auszuleihen. Auch geheimnisvolle Gerüche tragen zu einem stimmigen Ambiente bei. Dafür können Duftkerzen oder Räucherstäbchen verwendet werden, die entweder klassisch nach Kürbis und Nelke riechen oder intensiv nach Patschuli. Aber Achtung: Die Gäste sollten sich nicht gestört fühlen und ihren Aufenthalt genießen können.

Tipp 4: Die perfekte Speisekarte aus der Hölle

Bieten Sie kreative, lustige oder schaurige Speisen an. Tomatensuppe, die an Blut erinnert, Wackelpudding mit Augen oder mit gruseligen Gesichtern verzierte Speisen überraschen den Gast. Achten Sie dabei auch stets darauf, dass die Speisen genau so lecker sind, wie sie aussehen. Natürlich können Sie auch aus dem Kürbis leckere Köstlichkeiten zaubern und den Gaumen verwöhnen.

Tipp 5: Horror-Drinks ohne Blutkörperchen

Auch die Getränkekarte kann für die Zeit um Halloween angepasst werden. Neben dem Klassiker Bloody Mary gibt es eine Vielzahl leckerer Drinks und Cocktails, die mit ungewöhnlichen Farben daherkommen. Ein ausgefallener Name dazu und schon werden einfache Getränke zu spannenden Halloween-Drinks.