Anzeige
Anzeige

Allgemein

SumUp
Allgemein

Vier Fakten zur Kartenzahlung und warum sich der Einsatz für Händler lohnt

Für Verbraucher eine Selbstverständlichkeit, für Klein- und Kleinsthändler jedoch durchaus hier und da noch immer ein schwieriges Thema: bargeldloses Bezahlen. Dabei sollte das Angebot von elektronischen Bezahlarten für Gewerbetreibende mehr als ein nettes Zusatzangebot sein. Da die Kunden nicht darauf achten müssen, wie viel Geld sie bei sich haben, kaufen sie tendenziell mehr, wenn sie mit Karte zahlen können.

Chastity Cortijo, Unsplash
Allgemein

Buchungen im Städtereisenbereich entwickeln sich besonders positiv

Trotz hoher Inzidenzen, einer stetig steigenden Inflation und großen Unsicherheiten aufgrund des Krieges in der Ukraine, verzeichnet der Onlineanbieter für Hotelarrangements kurz-mal-weg.de (KMW) ein starkes Buchungsaufkommen. So hat sich der aktuelle Buchungseingang zum Vergleichszeitraum 2019 mehr als verdreifacht und erreicht bereits jetzt fast wieder das Niveau des Rekordsommers 2021.

MAWA GmbH
Allgemein

Trend „Sanfter Tourismus“ – Nachhaltigkeit in der gesamten Zimmerausstattung bedenken

Nachhaltigkeit spielt für immer mehr Menschen nicht nur in ihrem Alltag eine Rolle, sondern auch in ihrer Ferien- beziehungsweise Urlaubszeit. Sie wählen Reiseziele aus, die sich mit Problemen wie Artenvielfalt, CO2-Ausstoß oder dem Schutz des Landes befassen, verzichten häufiger auf Flugreisen und buchen gezielt als nachhaltig zertifizierte Hotels und Unterkünfte. Doch welche Aspekte stehen hier im Fokus?

Wavebreakmedia, iStockphoto
Allgemein

Neuordnung der gastgewerblichen Ausbildungsberufe

Die Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie wird noch hochwertiger und vielfältiger. Am 1. August 2022 treten neue Ausbildungsordnungen für die dann sieben gastgewerblichen Berufe in Kraft. Berufsprofile wurden geschärft und attraktiver ausgestaltet, Inhalte modernisiert, die Prüfungsstruktur um moderne Prüfungsformen erweitert. Insgesamt wird mehr Wert gelegt auf Digitales, Verbraucherschutz, Nachhaltigkeit, Ernährungstrends und Teamwork. Ein neues Internetportal fasst alle wichtigen Informationen anschaulich zusammen.

photoguns, iStockphoto
Allgemein

Zukunftsfähig mit Mehrweg

Angesichts der Einschränkungen durch die Corona-Krise bieten mehr Gastronomiebetriebe Speisen zum Mitnehmen bzw. Essenslieferungen an. Laut Umweltbundesamt (UBA) verursachten 2017 Einweggeschirr und Verpackungen „to-go“ über 346.000 Tonnen Müll, unter Corona stieg der Verpackungsmüll nochmal um gut 7 % an. Zwar sind seit Juli Einweg-Produkte aus Plastik und Styropor, wie z. B. Trinkhalme, Einmalgeschirr und -besteck europaweit verboten, doch man täuscht sich, wenn man davon ausgeht, Papier und Holz seien ökologisch und sozial verträgliche Alternativen. Wo immer möglich sollten zukunftsfähig orientierte Gastronomen verstärkt auf Mehrweg-Lösungen setzen.

Gewinnblick
Allgemein

Digitale Küche und Küchenmonitoring in der Praxis

Ist ein Restaurant voll besetzt, geht es in der Küche hoch her. Der Bondrucker ist im Dauereinsatz und mit jedem neu besetzten Tisch steigen sowohl Lautstärke als auch Stresslevel des Küchenpersonals. Und schon ist es passiert: Ein Bon geht verloren und der Gast wartet vergeblich auf sein Essen. Nicht so im Strandhotel Berg am Starnberger See: Hier setzt der neue Betreiber auf modernes Küchenmonitoring. Auch in Spitzenzeiten, wenn bis zu 600 Essen pro Tag über den Tresen gehen, haben Küche und Service mit der digitalen Lösung von Gewinnblick stets alle Bestellungen im Blick. Dies sorgt für eine angenehm ruhige Arbeitsatmosphäre.

AndreyPopov | iStockphoto
Allgemein

Warnung vor bösem Erwachen bei Schlussabrechnung der Überbrückungshilfen III und III Plus

Welche neuen Urteile sollten Unternehmer:innen in der Gastronomie und Hotellerie unbedingt kennen? Besteht eine Antragsberechtigung bei Personalmangel für die Überbrückungshilfe III? Welche Rückzahlungsfristen sind bei den Corona-Hilfen zu beachten? Auf diese und weitere Fragen geben die Experten von ETL ADHOGA in ihrem wöchentlichen Live-Update Antworten. Sie warnen vor einem „bösen Erwachen“ kurz vor Jahresende.

Littlelouisdude
Allgemein

Reisende mit Hund: Loyale Neu-Stammgäste sind Potenzial für Hoteliers und Gastgeber

Viele Urlauber haben in der Pandemie Deutschland als Reiseland wiederentdeckt: Während 2019 gerade mal 35 Prozent der Deutschen ihren Haupturlaub im eigenen Land machten, waren es im Vergleichszeitraum 2020 bereits 56 Prozent. Diese neuen Fans als Wiederkehrer und Stammgäste zu gewinnen und nicht wieder an Fernreisen zu verlieren, ist eine lohnende Aufgabe mit großem Potenzial für Hoteliers und Gastgeber. Dogfluencerin Nicole Bünger hat sich auf Reisende mit Hund spezialisiert und hilft Hotels dabei, ihre „Hundefreundlichkeit“ in den Fokus zu stellen.

Farknot_Architect | iStockphoto
Allgemein

Wettbewerbsvorteil durch datenbasierte Feedback-Kommunikation

In der Hotellerie hat sich 2020 und 2021 kaum etwas mehr verändert als das Verhalten der Gäste. Ihre Ansprüche unterliegen in Folge der Pandemie einem dynamischen Wandel. Betroffen davon ist auch die Feedback-Kommunikation. Hotels haben sich an diese Dynamik angepasst. Sie nutzen datenbasierte Lösungen und Tools, die eine weitaus reaktionsschnellere Feedback-Kommunikation ermöglichen.

No more posts to show
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.