Anzeige
Anzeige

refive: digitale Kassenbons einfach umgesetzt

Gastronomen investieren viel Zeit und Geld darin, neue Gäste über besondere Menüangebote oder teure Influencer-Kampagnen zu gewinnen. Selbst mit der besten Kundenerfahrung vor Ort ist es essentiell, die richtigen Tools zu haben, um Kunden nachhaltig zu binden. Das Unternehmen refive möchte Gastronomen dabei unterstützen.
Leaflabs
Anzeige
Winterhalter

refive ist eine SaaS-Lösung, die stationären Einzelhändlern und Gastronomen ermöglicht, ihre Kunden besser zu verstehen, mit ihnen in Kontakt zu bleiben und diese an ihr Geschäft zu binden – So wie der Onlinehandel bereits mit Kunden interagiert und diese langfristig bindet. Mit refive’s Lösung wird der Beleg digitalisiert und in einen Kanal für die Interaktion mit dem Kunden verwandelt. So bieten wir eine einfach zu implementierende Digitalisierung, die weder eine App noch zusätzliche Hardware benötigt. Auf Seiten der Nutzer können Belege an einem Ort gesammelt, individuelle Angebote erhalten und ein personalisiertes Einkaufserlebnis erlangt werden, um so einen Mehrwert aus ihren Belegdaten zu erzielen.

Welches Problem löst refive?

Unsere Mission ist es, Händler und Gastronomen zu helfen, mit Kunden zu interagieren und die Kundenbindung langfristig zu stärken. refive öffnet die Türen zu den vielen Möglichkeiten des digitalen Belegs und verwandelt ihn in ein Werkzeug: Über den Kassenbon können Gastronomen Feedback sammeln und darüber das Interesse neuer Kunden wecken, dank der digitalen Stempelkarte die Treue ihrer Kunden stärken, über Updates und tolle Angebote informieren sowie relevante Informationen über ihr Menü einfügen. Mit den Kundenbindungstools von refive können sie zudem mit Kunden, dank des persönlichen Marketing Newsletters sowie automatisierter Benachrichtigungen, die zum perfekten Zeitpunkt verschickt werden, interagieren (zum Beispiel am Geburtstag ihrer Kunden, kurze Zeit nach ihrem Besuch oder bei neuen Gerichten!). Wir unterstützen Gastronomen über datengetriebene Einblicke ihre Menüs und Angebote im Hinblick auf das Verhalten ihrer Kunden zu verstehen. Ganz einfach und mit wenigen Klicks!

Wie genau funktioniert refive?

Mit refive können sofort smarte, digitale Belege ausgestellt werden: Einfach anmelden, QR Code einmalig ausdrucken, an der Kasse aufstellen oder dem Servicemitarbeiter mitgeben und diesen Kunden nach der Zahlung zeigen – Keine zusätzliche Hardware, keine App, für jedes Kassensystem. So bleiben die Abläufe für beide Seiten wie gewohnt!

Was sind die Kosten für refive?

Unternehmen zahlen nur für Funktionen, die zu dem jeweiligen Geschäft passen: So richten sich die Konditionen neben der Ausstellung digitaler Belege nach weiteren Funktionen, welche sich ihren Bedürfnissen anpasst.Unser Abo „Papierlos“ für 19€/ Monat: Die Möglichkeit digitale Belege mit eigenem Branding auszustellen. Das Dashboard bietet einen Überblick über die Details der ausgestellten Belege.
Das Abo „Kundenbindung“ für 39€/ Monat: Direkt im Anschluss des Besuches, wenn die glückliche Erinnerung noch frisch ist, kann der Kunde über seinen Beleg Feedback geben, welches mit den Google und Facebook Reviews verknüpft werden kann. Zudem gibt es die Möglichkeit, Kunden mit spannenden Angeboten zu erreichen und über die digitale Treuekarte sie noch schneller wieder begrüßen zu dürfen.
Das Abo „Kontakt“ für 69€/ Monat: Kunden können dank des einfach anzuwendenden Tools mit Marketing Kampagnen gezielt erreicht werden.

Wer hat refive entwickelt?

Mitul Jain ist Gründer und CEO von refive und ist für Sales, Kooperationen und Technologie zuständig. Mitul kommt aus der Management Beratung und hat in der Vergangenheit in den Bereichen Retail, Consumer Goods und Telekommunikation eng mit KundInnen zusammengearbeitet. Bevor er refive gegründet hat, hat er bei OptioPay die Abteilung “Analytics & Data Products” geleitet und dort den Antrieb hinter cleveren, auf Bankdaten basierenden finanziellen Empfehlungen für KundInnen entwickelt.
Chris Kane ist Gründer und COO von refive und kümmert sich um das Produkt sowie um Operations. Chris ist ein begeisterter und erfahrener Produktentwickler mit einem Hintergrund in Finanzen und Operations. Er hat einen scharfen Blick dafür, was Nutzer brauchen und hat so schon viele kundenorientierte digitale Produkte im Fintech Bereich entwickelt. Seine Erfahrung hat Chris unter Anderem bei PwC, OptioPay, und der britischen Regierung gesammelt.

Wer setzt refive schon ein?

refive wird bereits auf Seiten der Händler sowie auf Nutzerseite eingesetzt. Damit ist refive schon jetzt ein täglicher Begleiter vieler Restaurants, Cafés, Bars, Bäckereien und Einzelhändler. Dank refive erreichen sie ihre Kunden ganz einfach über den Kassenbon – So stärken sie die Bindung zum Kunden, indem sie attraktive Angebote einfügen und Marketing Kampagnen nutzen.

Sind in Zukunft weitere Funktionen geplant?

Wir bei refive entwickeln stetig weitere wertvolle Funktionen, um auf Seiten der Händler ein einfaches Werkzeug der Kundenbindung zu bieten sowie auf Nutzerseite ein verbessertes, persönlicheres Einkaufserlebnis zu schaffen. Derzeit arbeiten wir an einem optimierten Umgang mit Bewirtungsbelegen und testen die Integration von Zahlungen über refive . Zudem wird es zusätzliche Marketingfunktionen geben, mit denen Gastronomen noch einfacher und mit wenigen Klicks mit ihren treuen Kunden in Kontakt bleiben können.

An wen können sich Hoteliers und Gastronomen bei weiteren Fragen zu refive wenden?

Wir freuen uns weitere Fragen per Email zu beantworten: info@refive.io
Schaut auch gerne auf Social Media (@refive_io) und unserer Webseite (www.refive.io) vorbei.

Weitere Artikel zum Thema

Dr. Stephanie Thomas
Beim Oder-Konto können beide Kontoinhaber ohne die Zustimmung und ohne Unterschrift des jeweils anderen über das Gemeinschaftskonto verfügen. Das ist bei Ehegatten üblich – kann aber zu steuerlich negativen Situationen führen. Der Zufluss von Erbschaften,[...]
Kevin Laminto | Unsplash
Das Coronavirus greift weltweit weiterhin um sich und befeuert bei Hotelgästen – vor allem hinsichtlich unsauberer Badezimmer – größtes Unbehagen. Was können Hoteliers jetzt tun, um ängstlichen Gästen hygienische Sicherheit im Bad zu vermitteln und[...]
Rentokil
Die Raumluft kann mit mikroskopisch kleinen Partikeln, wie Staub, Bakterien, Viren, Schimmelpilze, Gasen und VOCs verschmutzt werden. Da wir bis zu 90 % unserer Zeit in Innenräumen verbringen, ist es wichtig, dass die Raumluft kontinuierlich[...]
Terroa | iStockphoto
Im ersten Quartal 2021 zeigt sich, dass die Assetklasse Hotel nach wie vor unter der anhaltenden Corona-Krise zu leiden hat. Insgesamt lag das Investmentvolumen bei gut 520 Mio. EUR, was einem Rückgang um über 50[...]
Neumühle Resort & SPA
„Zahlen legen die Basis für ökonomische Entscheidungen. Emotionen sind jedoch der Schlüssel zum Erfolg“, sagt Christoph Hoenig, seit 2019 Geschäftsführer des Neumühle Resort & SPA an der Fränkischen Saale. Aus dem Zusammenspiel von „Kopf und[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.