Jeder Hotelier, Gastronom oder Unternehmer in der Tourismusbranche ist eingeladen, sich dieser Kampagne anzuschließen. Mit ihr unterstreicht die Branche laut dem Dachverband, dass der direkte Kontakt zwischen Gast und Gastgeber sowie das „Direkte Buchen“ besondere Vorteile für beide Seiten haben.

Beim „Direkten Buchen” hat der Gast immer einen unmittelbaren Kontakt zum Anbieter, heißt es in einer Hotrec-Mitteilung. Alle Fragen und persönlichen Wünsche könnten direkt, vertraulich und effizient besprochen und beantwortet werden. Der direkte Kontakt stärke – wie überall im Leben – das Vertrauen und die Beziehung zwischen Gast und Gastgeber und ermögliche den Gästen zudem, relevante Informationen aus erster Hand zu erhalten, etwa wenn es um Verfügbarkeiten, spezifische Wünsche, spezielle Angebote oder Sonderkonditionen gehe.

Direkt buchen ist laut dem Dachverband über viele Wege möglich. Die verschiedenen Kontakt- und Buchungsmöglichkeiten findet man am schnellsten auf der eigenen Website der Anbieter. So kann jeder Gast die für sich angenehmste Art wählen, um eine Buchung durchzuführen, sei es über das Telefon, per E-Mail, über ein Buchungstool auf der Hotelwebsite oder persönlich an der Rezeption.

Alle Hoteliers und Gastronomen, die an der Kampagne teilnehmen wollen, können sich das Kampagnenlogo kostenfrei über die Website www.hotrec.eu/bookdirect herunterladen und in ihre Gästekommunikation einbauen. Über einen Online-Shop können zusätzliche Merchandising-Artikel wie Aufkleber, Flyer, Aufsteller etc. kostenpflichtig bestellt werden.