WC-GSK

(Foto: GSK)

„Die vielen Vorzüge des Materials entdecken auch immer mehr Gastronomen und Hoteliers für sich. Neben zeitloser Eleganz bietet es eine hohe Gestaltungsvielfalt, langlebige Qualität und Funktionalität. Diese Vorzüge finden mehr und mehr Beachtung und verändern das Bewusstsein vieler Gastronomen und Hoteliers mit Blick auf die Gestaltung ihrer sanitären Einrichtungen“, erklärt Jens Worm-Büschleb, Geschäftsführer vom Glassystemespezialist GSK Worm. „Denn diese Bereiche wurden in der Vergangenheit weitestgehend vernachlässigt und erfreuen sich nun einer zunehmenden Aufmerksamkeit.

Die ,Billig-Mentalität‘ war gestern. Der Trend geht hin zur Investition in qualitativ hochwertige Produkte wie WC- und Dusch-Trennwandanlagen aus Glas“, so Jens Worm-Büschleb. Mit Glas falle die Entscheidung auf eine hohe Gestaltungsvielfalt, die helle und freundliche Räumlichkeiten sowie eine individuelle Aufmachung und Exklusivität ermöglichten. „Es lassen sich damit originelle Gästetoiletten in der Lobby oder unvergessliche Bäder in Hotelzimmern umsetzen“, erläutert der Geschäftsführer. „Das Glas kann als Einscheibensicherheitsglas oder als Verbundsicherheitsglas in vielen Formen gefertigt und in zahlreichen Farben emailliert oder bedruckt werden. Weitere Spezifikationen wie satinierte Scheiben, Strukturglas, Sandstrahl-Motive bis hin zu Digital- und Siebdruck sind möglich.“

> www.gsk-glassysteme.de