Bald ist es wieder so weit: Herbstzeit ist Wildzeit. Damit Köche die Feinschmecker Jahr für Jahr begeistern können, müssen immer wieder frische Ideen her, die überraschen. Dabei erwarten die Gäste gerade in der Wildsaison Gerichte, die mit Pfiff, Kreativität und der nötigen Bodenständigkeit präsentiert werden.

„Die Profis in den Küchen wissen genau, wie sie ihre Wildgerichte perfekt zubereiten. Wir unterstützen sie dabei mit kreativen Rezepten, Tipps zur optimalen Vermarktung und passenden Produkten“, sagt René-Noel Schiemer aus der Culinary Fachberatung bei Unilever Food Solutions. Zur Inspiration hat das Unternehmen eine Broschüre mit dem Titel „Wild auf Sauce“ herausgegeben, für die Hirschragout, Wildente und Wildschweinkeule neu interpretiert wurden.

Zum Rehfilet empfehlen die Culinary Fachberater Wurzelgemüse und eine winterliche Sauce, die mit Noten von Wacholder und Zitrone an gemütliche Abende bei Kerzenschein erinnert. Für das Gericht wird das Rückenfilet mit Wacholder eingerieben und in Phase Professional Butter Flavour angebraten. Aus karamellisiertem Zucker, Zwiebeln, Knoblauch und Wacholderbeeren entstehe laut Unilever Food Solutions mit Rotwein und der Knorr Delikatess Sauce zu Braten die Basis für eine aromatische Sauce. Zitronensaft und -schale runden diese ab. Zum Montieren sei die Phase Professional wie Butter ideal.

Mit den Produkten von Unilever Food Solutions lassen sich die Wildgerichte auch im hektischen Küchenalltag schnell, komfortabel und auf höchstem geschmacklichem Niveau herstellen. Kreative Wild-Rezeptideen finden Köche und Gastronomen auch auf der Website des Unternehmens unter www.ufs.com. Hier haben sie ebenfalls die Möglichkeit, den neuen Rezeptfolder zur Wild-Saison herunterzuladen.