Anzeige
Suche
Anzeige

Deutsche Privathotels verbessern sich leicht im Online-Marketing

Die deutsche Hotellerie konnte sich im Vergleich zum Jahr 2021 in der allgemeinen Online Marketing Performance verbessern. Das zeigt der „Hotel Digital Score Report 2022“, der über 15.000 deutsche Privathotels auf 21 Parameter des Online-Marketings analysiert hat. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen Performance Anstieg um 10 %.
Helena Lopes, Pexels
Anzeige

„Wir erklären uns dieses erfreuliche Ergebnis vor allem damit, dass viele Hoteliers im Zuge der Corona Pandemie die Bedeutung des Online-Marketings für ihre Häuser neu bewertet haben“, so Philipp Ingenillem, Mitinitiator des Hotel Digital Scores. „Auf Seiten der Gäste hat Corona dazu geführt, dass mehr denn je im Internet gesucht und gebucht wird.“

„Wichtig wird nun sein“, so Ingenillem weiter, „aus der durch die Pandemie getriebenen Verbesserung einen Branchen-Trend zu machen. Denn, auch das zeigt der Hotel Digital Score Report: Es gibt noch deutliches Ausbaupotential. So binden beispielsweise noch immer nur 50 % der Hotels eine Internet Booking Engine auf ihrer Website ein. Auch sind 71 % der Social Media Profile als schwach einzustufen.“

Die wichtigsten Ergebnisse* in Kürze

  • Die Gesamtauswertung aller Hotels über alle Kategorien verteilt fällt im Vergleich zum Vorjahr 10 % höher aus (von 32 Punkten auf 35 Punkte).
  • 3 % der Hotels erzielen einen Score von 75 von 100 Punkten oder mehr (Vorjahreswert: 2%).

Dennoch gibt es deutliches Verbesserungspotential:

  • Knapp 80 % der analysierten Hotels sind schwach aufgestellt. Auffällig ist hier die Korrelation zwischen Zimmeranzahl und Sternekategorie: Je mehr Zimmer und/oder je höher die Klassifizierung, desto besser das Ergebnis.
  • Nur 50 % der analysierten Hotels binden eine Internet Booking Engine (IBE) ein (Vorjahreswert: 32%).
  • Nur 50 % der analysierten Hotels nutzen die Möglichkeit, Erfolge durch die Einbindung von Tracking Tools zu messen (Vorjahreswert 43%).
  • Größtes Potential der Branche: Social Media. Noch immer sind 71 % der analysierten Profile als schwach einzustufen.

*Ausgewertet wurden mehr als 1,5 Millionen Datensätze in den Kategorien Social Media Marketing, SEO, SEA, Webdesign und E-Mail-Marketing.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie dem kompletten Hotel Digital Score Report 2022, der ab dem 29.09.2022 unter https://www.hoteldigitalscore.com/branchen-report/2022 zum Download bereitgestellt wird.

Weitere Artikel zum Thema

tolgart, iStockphoto
Daten sind das neue Gold: Persönlich und unabhängig von den Logiken der Social-Media-Plattformen in Kontakt mit den Gästen treten und individuelle Anreize für den Wiederbesuch schaffen. „Stammgäste haben mehr Vertrauen in das Angebot, sind spendabler[...]
Tijana Simic, iStockphoto
Nur wenige Unternehmen hat die Covid-19-Pandemie so sehr getroffen wie die Gastronomiebetriebe. Das macht sich auch in den dortigen Arbeitsbedingungen bemerkbar. Viele Beschäftigte sehen sich mit Unsicherheit und veränderten Anforderungen konfrontiert, was den Fachkräftemangel in[...]
Moritz Kindler, Unsplash
Die Deutschen werden 2023 ein genaues Auge auf ihre Urlaubsausgaben haben, wobei die meisten (80 %) planen zu verreisen und viele (39 %) sogar mehr Urlaubsreisen anpeilen als 2022. Dies ist zum Teil auf die[...]
Elle Hughes, Pexels
Pünktlich mit dem Start der neu geordneten gastgewerblichen Ausbildungen hat das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) drei Umsetzungshilfen für die Küchen-, Hotel- und Gastronomieberufe herausgegeben. Die drei Publikationen der Reihe „Ausbildung gestalten“ bieten umfangreiche Unterstützung bei[...]
Mikhail Nilov, Pexels
Ob am Point of Sale, per Kundenchat oder in der Telefonhotline: Stehen Mitarbeitende eines Unternehmens in konstantem Kundenkontakt, sind sie ein bedeutsamer Touchpoint, an dem Kaufende mit der tatsächlichen Marken-DNA einer Firma in Berührung kommen.[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.