Anzeige

Deutsche Privathotels verbessern sich leicht im Online-Marketing

Die deutsche Hotellerie konnte sich im Vergleich zum Jahr 2021 in der allgemeinen Online Marketing Performance verbessern. Das zeigt der „Hotel Digital Score Report 2022“, der über 15.000 deutsche Privathotels auf 21 Parameter des Online-Marketings analysiert hat. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet dies einen Performance Anstieg um 10 %.
Helena Lopes, Pexels
Anzeige

„Wir erklären uns dieses erfreuliche Ergebnis vor allem damit, dass viele Hoteliers im Zuge der Corona Pandemie die Bedeutung des Online-Marketings für ihre Häuser neu bewertet haben“, so Philipp Ingenillem, Mitinitiator des Hotel Digital Scores. „Auf Seiten der Gäste hat Corona dazu geführt, dass mehr denn je im Internet gesucht und gebucht wird.“

„Wichtig wird nun sein“, so Ingenillem weiter, „aus der durch die Pandemie getriebenen Verbesserung einen Branchen-Trend zu machen. Denn, auch das zeigt der Hotel Digital Score Report: Es gibt noch deutliches Ausbaupotential. So binden beispielsweise noch immer nur 50 % der Hotels eine Internet Booking Engine auf ihrer Website ein. Auch sind 71 % der Social Media Profile als schwach einzustufen.“

Die wichtigsten Ergebnisse* in Kürze

  • Die Gesamtauswertung aller Hotels über alle Kategorien verteilt fällt im Vergleich zum Vorjahr 10 % höher aus (von 32 Punkten auf 35 Punkte).
  • 3 % der Hotels erzielen einen Score von 75 von 100 Punkten oder mehr (Vorjahreswert: 2%).

Dennoch gibt es deutliches Verbesserungspotential:

  • Knapp 80 % der analysierten Hotels sind schwach aufgestellt. Auffällig ist hier die Korrelation zwischen Zimmeranzahl und Sternekategorie: Je mehr Zimmer und/oder je höher die Klassifizierung, desto besser das Ergebnis.
  • Nur 50 % der analysierten Hotels binden eine Internet Booking Engine (IBE) ein (Vorjahreswert: 32%).
  • Nur 50 % der analysierten Hotels nutzen die Möglichkeit, Erfolge durch die Einbindung von Tracking Tools zu messen (Vorjahreswert 43%).
  • Größtes Potential der Branche: Social Media. Noch immer sind 71 % der analysierten Profile als schwach einzustufen.

*Ausgewertet wurden mehr als 1,5 Millionen Datensätze in den Kategorien Social Media Marketing, SEO, SEA, Webdesign und E-Mail-Marketing.

Detaillierte Informationen entnehmen Sie dem kompletten Hotel Digital Score Report 2022, der ab dem 29.09.2022 unter https://www.hoteldigitalscore.com/branchen-report/2022 zum Download bereitgestellt wird.

Weitere Artikel zum Thema

Shen Liu, Unsplash
Laut Medienberichten befindet sich Deutschlands Gastronomie und Hotellerie nicht in Feierstimmung. Gestiegene Energie- und Lebensmittelpreise sowie fehlendes Personal machen der Restaurant- und Beherbergungsbranche das Leben schwer. Doch ein Blick ins Handelsregister sorgt für Überraschungen: Noch[...]
Diskriminierung oder gleiches Recht für alle?djedzura | iStockphoto.com
Es war wohl das Aufreger-Thema in diesem Sommer: Auf der Ferieninsel Rügen hatte Rudolf Markl sein Restaurant „Oma's Küche“ ab 17 Uhr für Kinder unter 14 Jahren geschlossen. Große Schlagzeilen in den Medien und heiße[...]
alexsl | iStockphoto
Das Herunterfahren des öffentlichen Lebens hatte nicht nur gesellschaftliche, sondern auch immense wirtschaftliche Folgen: Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) waren und sind von Umsatzeinbußen sowie Schließungen betroffen. Doch KMU haben auch bewiesen, sich in[...]
Jay Wennington, Unsplash
Im Winter bevorzugen die meisten Restaurantgäste regionale und deftige Gerichte, zeigt die kürzlich erschienene landesweite OpenTable-Studie. Doch welche Küchen überzeugen die Deutschen das ganze Jahr über? In welchen Städten finden sich die besten Restaurants? OpenTable,[...]
shironosov | iStockphoto
Kartenzahlung erst ab zehn Euro Rechnungsbetrag? Von wegen, immer mehr Betriebe bieten explizit die bargeldlose Zahlung ab dem ersten Cent an – und entsprechen damit den Wünschen der Gäste. Welche Vorteile hat das Zahlen mit[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.