Überblick in KW 48/2021

Corona-Update für das Gastgewerbe: Kürzung bei Kurzarbeitergeld • Neue Überbrückungshilfe

©

Bundesländer verschärfen Corona-Regeln +++ Neue Überbrückungshilfe von Januar bis Ende März 2022 +++ Möglichkeiten zum erleichterten Zugang und zur Bezugsdauer von Kurzarbeitergeld erneut verlängert +++ DEHOGA: Sozialversicherungserstattung und erhöhtes Kurzarbeitergeld müssen erhalten bleiben+++ Urteil: Kürzung des Urlaubsanspruchs bei Kurzarbeit zulässig +++ Impfpflicht wird wahrscheinlicher +++

Virtuelle Weinbildung

Mit Augmented-Reality Weinverkostung erlebbarer machen

Quadronet_Webdesign, Pixabay
Quadronet_Webdesign, Pixabay (© Quadronet_Webdesign, Pixabay)

Gäste der Dresdner Vinothek Barceloneta, die noch mehr über Wein erfahren möchten, können sich in Zukunft ein Augmented-Reality- (AR)-Kartenspiel nach Hause bestellen. Das „Spiel“ wurde von der Leipziger Firma Sensape gemeinsam mit Barceloneta-Chef und Winehead Miguel Matthes entwickelt und bietet zwischen allbekannten Weinpaketen, Weinverkostungen, Büchern oder Seminaren ein interaktives Erlebnis mit Lerneffekt. Eine ideale Weiterbildungsmöglichkeit für Hotellerie und Gastronomie.

App

Gastro-App für Autofahrer – drive & dine hilft Restaurants, die Zielgruppe Autoreisende präzise zu erreichen

© drive & dine, Dinzler Kaffeerösterei

Die Corona-Pandemie hat der Gastronomie vieles abverlangt – die Erschließung neuer Zielgruppen ist eine Möglichkeit, um die Monate der Schließung zu kompensieren. Restaurants in unmittelbarer Nähe des deutschen Autobahnnetzes können hierfür jetzt auf die neue App drive & dine zurückgreifen. Die mobile Anwendung navigiert Autofahrer:innen bequem zu zahlreichen Restaurants entlang der geplanten Route abseits der hochfrequentierten Autobahnen.

Warum die Gästedatenerfassung funktioniert und Selfordering nicht

Schluss mit Digitalisierung! Es lebe die Digitalisierung!

©

Wo finde ich den QR-Code zum Einchecken? Habt ihr keine digitale Speiskarte? Kann ich kontaktlos bezahlen? Den Bon hätte ich gerne digital aufs Handy. Spätestens seit Ausbruch der Pandemie ist auch in der Gastronomie die Digitalisierung in aller Munde. Für die Gäste bedeutet sie meist mehr Bequemlichkeit, für Gastronomen ein Allheilmittel – könnte man meinen. „Weit gefehlt“ erklärt Stefanie Milcke, Marketing- und Vertriebsleitung beim Gastrosoftware-Hersteller Amadeus360.

Nachhaltigkeit

Nützliche Tipps zum Energiesparen in der Gastronomie

7postman, iStockphoto
7postman, iStockphoto (© 7postman, iStockphoto)

Die Zähne werden nicht mehr per Zahnbürste, sondern elektrisch gepflegt, der Weg wird nicht auf der Landkarte, sondern per Navi gesucht – nahezu kein Lebensbereich mehr, der in unserer modernen Welt nicht ohne Strom auskommt. Immer mehr Produkte schaffen eine Zunahme des Energieverbrauchs. Auch in der Gastronomie. Das ist problematisch für den Geldbeutel und für die Umwelt.

Meldungen

Sponsored Post

Wärmebildkamera zum Equipment-Check und gleichzeitig ein extrem robustes Smartphone für den Gastronomie-Alltag: Die Smartphones von Cat phones

© Cat Phone

Für den Check von Heizpilzen, Küchengeräten und Leitungen ist eine Wärmebildkamera in der Gastronomie ein wertvoller Helfer. Genauso wie ein robustes Smartphone, das Stürze problemlos übersteht. Umso besser, wenn beides in einem Gerät vereint ist: Das Cat S62 Pro von Cat phones hat eine integrierte, hochwertige Thermalkamera, und ist wie alle Modelle von Cat phones äußerst robust.

HORECA Scout

Branchenverzeichnis

Ausgabe 06/2021 als eMagazin


Ratgeber Kassensysteme

PublicDomainPictures | Pixabay

Instagram

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar
Fehler: Keine Beiträge gefunden.