Anzeige
Anzeige

Kulinarischer Genuss im Mittelpunkt des multisensualen Erlebnisses

Je virtueller der Alltag ist, desto mehr wächst die Sehnsucht nach multisensualen Erlebnissen. Diese zu intensivieren ist der Leitgedanke, der bei der Entwicklung der Porzellankollektion Vibes von Schönwald Pate stand. So präsentiert sich die Kollektion als optisches Highlight mit einer haptischen Gestaltung, die den kulinarischen Genuss fokussiert. Sie betont das, was die Gastronomie erlebenswert macht.
Schönwald
Anzeige

Das konzentrisch angeordnete Stäbchenrelief auf den Fahnen lenkt den Blick der Gäste auf die Speisen und lässt diese wie von Sonnenstrahlen umrahmt zur Geltung kommen. Verstärkt wird dieser Effekt durch tropfenförmige Elemente, die das zarte Stäbchenrelief ergänzen und das Gesamtbild rund um den Spiegel verdichten. Der sich wiederholende Rhythmus des Reliefs strahlt eine angenehme Ruhe aus und vermittelt Vertrautheit in bewegten Zeiten. Dabei fangen die erhabenen Stäbchen das Licht ein und greifen dezent das Wechselspiel zwischen Hell und Dunkel auf.

Auch durch den feinen Scherben aus Noble China im BoneWhite-Farbton wirkt die Kollektion Vibes zeitlos elegant. Die Teller und Platten dieser Kollektion harmonieren mit den Artikeln aus der Kollektion Delight, die mit glatten Oberflächen glänzen. Im Ergebnis entsteht ein auch haptisch abwechslungsreiches Zusammenspiel.

„Wer die Porzellankollektion Delight bereits einsetzt, bringt mit den trendigen Artikeln von Vibes budgetschonend eine ganz neue Optik auf den Tisch. Wer bei Tellern und Platten vor allem mit reliefierten Artikeln arbeiten will – etwa weil diese im Gesamtkonzept hervorragend zu den derzeit besonders angesagten taktilen Oberflächen im Interior-Design passen – kann umgekehrt die Kollektion Vibes mit Tassen, Bowls oder auch Saucieren aus der Kollektion Delight ergänzen“, beschreibt Gabriele Dettelbacher, Communications Manager der BHS tabletop, die Kombinationsmöglichkeiten der Porzellankollektionen von Schönwald.

Weitere Artikel zum Thema

Petra Fiedler
Die Vermietung der eigenen Räumlichkeiten wird oft stiefmütterlich behandelt. Es ist im näheren Umfeld bekannt, dass in dieser oder jener Gaststätte Räumlichkeiten für private Feiern angeboten werden, doch das Umsatzpotential hat sich vielen Gastronomen noch[...]
Gut schlafen im LuftbettC_Scott | Pixabay
Unter der Marke „Allgäuer Luftbett“ vermarktet der ehemalige Kemptener Hotelier Uli Schmid das luftgesteuerte Schlafsystem der Firma Dynaglobe®. Uli Schmid bezeichnet sich selbst als Fan der ersten Stunde und wirkt bereits seit 15 Jahren aktiv[...]
BHS Tabletop
Er ist sicherlich der wichtigste Protagonist und ein echter VIP auf dem gedeckten Tisch. Seine äußere Form folgt keinem einzelnen Trend. Er kommt mal klassisch, mal verspielt, postmodern oder futuristisch daher – je nach Facon[...]
farmie
Trendiges, asiatisches Senfgemüse, ausgefallene Kräuter, essbare Blüten oder seltene Salate unabhängig von Saison und Standort anbauen und anbieten – nicht nur für Gastronomiebetreibende der Traum eines innovativen Betriebs. Für Restaurants, Bars und Hotels ohne anliegende[...]
VEGA
Richtig portionieren, richtig platzieren, richtig präsentieren – bei Frühstück und Brunch gibt es vieles zu bedenken. Die Wahl des Geschirrs und der Dekoration nimmt dabei eine wichtige Rolle ein. [...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.