Anzeige

Schlafhygiene garantiert: Serviced Apartment Anbieter geht mit neuem Reinigungskonzept an den Start

Unter dem Motto „Safer than home“ entwickelte Pearl1 Apartments, die ein hygienisches Zuhause auf Zeit bieten. Dazu gehören auch waschbare Bettensysteme.
Pexels | Pixabay

Im September 2020 eröffnete das neue Serviced Apartments-Haus Aeronaut in Berlin in der Hermannstraße 227. Bereits vor der Corona-Krise arbeitete der Betreiber ein umfangreiches Hygienekonzept aus. Dazu gehören unter anderem eine permanente Luftreinigung, eine Desinfektionsschleuse am Eingang oder die Verwendung virusresistenter Materialien. Als Partner für den Schlafkomfort war auch Swissfeel an Bord: „Wir haben als Lieferant das komplette Bettensystem gestellt. Mit unseren voll waschbaren Kissen – und vor allem den waschbaren Matratzen – können wir hier einen wichtigen Beitrag leisten, wo bei anderen nach wie vor eine sichtbare Hygienelücke existiert“, so Philipp Hangartner, Geschäftsführer der Swissfeel AG.

Pearl 1 Living and Yachting Hospitality GmbH, der Betreiber des neuen Serviced Apartments Hotel Aeronaut im Berliner Szeneviertel Neukölln, ist überzeugt von der Zukunftsfähigkeit der Initiative „Safer than home“: „Wir wollen mit unseren Apartments nicht nur exklusive, hochwertige Unterkünfte auf Zeit in ausgesuchten Locations bieten, in denen sich unsere Gäste sicher und wohl fühlen sollen, sondern einen echten ‚Safe Space‘ schaffen. Dass unser Konzept im Rahmen der Corona-Pandemie noch mehr an Bedeutung gewinnt, bestätigt die Zukunftsfähigkeit unseres innovativen und nachhaltigen Hygienekonzepts. Wir haben somit etwas erschaffen, was in der Branche durchaus neue Maßstäbe setzen soll. Das Bett spielt in Hotels und Apartments eine zentrale Rolle. Echter Schlafkomfort beruht nicht nur auf hochwertigen Betten, sondern auch auf echter Hygiene.“

Pearl 1 Living and Yachting Hospitality GmbH hat mit seinem Hygienekonzept einen eigenen Standard erschaffen, der an die Sicherheitsstandards von medizinischen Einrichtungen angelehnt ist. Aber auch die unternehmenseigenen Ansprüche an das Interieur erfüllt. Der Safer-than-Home Standard erstreckt sich dabei über die Bereiche Health Care, Design und Usability.

Weitere Artikel zum Thema

bunditinay | iStockphoto
Ob Restaurants, Cafés oder Kneipen, Hotels, Pensionen, Jugendherbergen oder Campingplätze - sie alle sind pandemiebedingt seit vielen Monaten geschlossen oder haben nur eingeschränkten Betrieb für Geschäftsreisende. Das bedeutet auch: Viele Wasserleitungen sind über einen längeren[...]
Dave Photoz, Unsplash
Die im Jahr 2019 erstmals vorgestellte Studie über Hygiene in Hotelbetten liefert 2022 neue Daten. Rund 50% der Hotels verfügen nach wie vor über Mängel im Bereich der Bettenhygiene. Die Studie wertet die Daten von[...]
palacioerick | iStockphoto
Der Matratzen- und Kopfkissenhersteller Swissfeel AG integriert bereits seit mehreren Jahren in Matratzen einen Transponder im Ultrahochfrequenz-Format. Nun hat sich das Unternehmen entschieden, ab sofort weiterentwickelte Transponder einzusetzen, welche sich mit jedem beliebigen Smartphone oder[...]
HOGA im Überblick | Unsere ausgesuchte Sammlung der relevanten Links der letzten 7 Tagerawpixel | Pixabay
Schlafen im Weltall, im Frachtraum eines Flugzeuges oder mit dem Schlachter nebenan? Alles wird möglich. Und vermutlich ebenso auf Instagram-Tauglichkeit getestet wie viele servierte Teller in den Szeneläden. Normal oder Hype?[...]
FilippoBacci | iStockphoto
Ständige Erreichbarkeit, die Angst etwas Wichtiges zu verpassen und der permanente Blick auf Facebook und Instagram sind für viele längst alltäglich geworden – selbst beim Restaurantbesuch. Dabei ist die Mehrheit der Gäste vom permanenten Handygebrauch[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.