Anzeige
Anzeige

Die Zukunft des bargeldlosen Bezahlens

Der Wunsch nach kontaktlosen Zahlungsmöglichkeiten in der Gastronomie hat seit der Corona-Pandemie deutlich zugenommen. Auch bei Kleinstbeträgen erwarten Kunden zunehmend Kartenzahlung. Für Gastronomen ist das ein Vorteil – vor allem, wenn die Bezahlterminals perfekt mit der digitalen Infrastruktur sowie der mobilen Kasse verknüpft sind.
monkeybusinessimages, iStockphoto
Anzeige
Winterhalter

Wer als Gastronom ein modernes Image pflegt, kommt an bargeldlosem Bezahlen nicht mehr vorbei. Zumal Gäste häufig sogar mehr konsumieren, wenn sie mit Karte bezahlen können. Der Gastgeber profitiert zusätzlich, wenn das Bezahlsystem in ein digitales Kassensystem integriert ist. „Kassen- und Bezahlsysteme optimieren alle Abläufe in Service, Küche und Büro – insbesondere, wenn sie miteinander verschmelzen. Der Arbeitsalltag wird so wesentlich effizienter und entspannter“, sagt Michael Ebner, CEO von Gewinnblick, einem der führenden Anbieter für Kassen- und Bezahlsysteme. Dadurch profitiert der Service am Gast ebenso wie die Zufriedenheit der Mitarbeiter: Diese sparen Zeit und Laufwege durch mobile Terminals und dank der Vernetzung mit der Kasse werden Beträge und Kartentyp direkt ins Bezahlterminal übernommen und der Bondruck ausgelöst.

Innovationstreiber Gewinnblick verknüpft Kassieren und Bezahlen

Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, bewähren sich mobile Terminals für alle Servicekräfte. Gerade in Stoßzeiten können so Tische schneller neu besetzt werden. Nun trägt eine innovative Lösung dazu bei, dass Kassieren und Bezahlen noch einfacher werden: Schlank und leicht wie ein kleines Handy kommt das Link 2500 von ingenico daher und ermöglicht das mobile Bezahlen am Tisch mit bereits angeschafften Handhelds wie dem Orderman. „Wir arbeiten mit unseren Technologiepartnern ständig an der Weiterentwicklung bewährter Lösungen, die den Arbeitsalltag unserer Kunden noch weiter erleichtern, so wie mit diesem schlanken, verknüpften Bezahlterminal. In Zukunft streben wir jedoch die Bündelung möglichst vieler Prozesse in nur einem Gerät an. Diese Innovation treiben wir aktuell sehr erfolgreich voran“, verrät Ebner. Mit dem Link 2500 kommt Gewinnblick als Digitalisierungsgestalter für die Gastronomie also diesem Ziel für die eigenen Bestandskunden schon ein Stück näher: Die smarte Bezahllösung passt in jede Hosentasche und kommuniziert selbstverständlich mit der Kassenlösung. Und der Gast kann ganz bequem am Tisch bezahlen.


gewinnblick.de/bezahlsysteme

Weitere Artikel zum Thema

macniak - iStockphoto
Mit einer digitalen Kasse lassen sich Aufträge problemlos an einzelne Angestellte im Hotel verteilen. Nach Erledigung wird die Fertigstellung im System notiert – so sind Kollegen und Vorgesetzte stets auf dem aktuellen Stand.[...]
Die Kasse muß zukunftsfähig und somit digital vernetzt sein.Weedezign | iStockphoto.com
„Wer eine gute Kasse hat, hat schon mal einen guten Stand beim Prüfer“, sagt Michael Ebner, Geschäftsführer vom Kassenanbieter Gewinnblick im Interview mit Gastgewerbe-Magazin. Der Kassen-Experte hat noch ein paar Tipps mehr für die Unternehmer[...]
Oracle
Schutz vor Manipulationen an elektronischen Registrierkassensystemen – das ist das Ziel der neuen Kassensicherungsverordnung. Mit ihr geht das Bundesfinanzministerium verstärkt gegen Manipulation vor und will dadurch Steuereinnahmen sichern. Der Hersteller Oracle Food and Beverage zeigt,[...]
Gastro-MIS, dango
Amadeus360 bietet seinen Kunden in der Gastronomie ab sofort eine neue digitale Bezahlmöglichkeit an. Durch eine Schnittstelle zu „dango“, Anbieter von Bezahlung via QR-Code, können Gäste, jetzt auch ohne Selfordering, direkt am Tisch mit dem[...]
Bomito
Im alten Stadthaus von Düsseldorf, mitten in der bekannten Düsseldorfer Altstadt, liegt die Brasserie Stadthaus. Hier werden mit Stil und ohne Chichi französische Kost und Weine der klassischen Art serviert. Damit für das Inhaber-Trio Barbara[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.