Anzeige
Anzeige

Weiterbildung 3.0: persönliches Engagement zählt, digitale Fortbildungsmöglichkeiten als sinnvolle Ergänzung

diavendo setzt als Personalentwickler für die Hotellerie weiterhin auf Präsenz im Rahmen von Seminaren. Die neu eingeführte E-Academy dient als Ergänzung und bietet den Unternehmen mehr Flexibilität.
Bernhard Patter; Steffen Schock
Anzeige

Firmengründer Bernhard Patter und Mitinhaber Steffen Schock offerieren Hoteliers ab sofort Trainings-Schecks, die nicht nur jederzeit an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden können – auch ein preislicher Vorteil soll als Anreiz dienen, um für die Mitarbeitenden auch zukünftig professionelle Weiterentwicklungsmöglichkeiten bereithalten zu können. Der ehemalige IFH-Vorstand und Gründer von diavendo Bernhard Patter greift dabei unter anderem auf Altbewährtes zurück: „Wir haben damals ein Scheck-System erfolgreich am Markt eingeführt, was sich in der Branche einer größeren Beliebtheit erfreute. Dieses System ist durch uns nun weiterentwickelt worden. An die neuen Anforderungen der heutigen Zeit angepasst, zu denen vor allem ein schnelles Reagieren auf Veränderungen gehört, verbinden wir unsere vielfältigen Trainingsangebote mit der Online- und Offline-Welt. Ohne aber an Persönlichkeit zu verlieren. Denn genau das ist unsere Stärke und sorgt für den gewünschten Erfolg sowie einer spürbaren Motivation bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

„Unsere E-Academy umfasst zukünftig rund 30 verschiedene Themen. Wir wollen das persönliche Weiterbildungserlebnis mit Hilfe von interaktiven Live-Web-Trainings auch online abbilden. Ziel ist eine möglichst realistische Trainingssituation durch den Einsatz von zukunftsweisender Technologie. Also keine Webinare, sondern richtige Trainings. Mit Spezialisten für Konferenztechnik haben wir gemeinsam ein Konzept für zwei voll ausgestattete Studios, die jeweils – neben hochwertiger Ton- und Lichttechnik – über vier Kameras verfügen. So lassen sich die Coaches während ihrer Trainings sogar lebensgroß darstellen. Zahlreiche Details, wie beispielsweise der bewusste Einsatz von Papierflipcharts anstatt der Verwendung eines Whiteboards, sollen für eine weitestgehend realistische Situation sorgen“, so Mitinhaber von diavendo Steffen Schock.

Unter dem Motto „Raffiniert – Traditionell – Digital“ erweitert diavendo seine Weiterbildungsmöglichkeiten. diavendo versteht sich herbei weiterhin als hochwertige Manufaktur für maßgeschneiderte Fortbildungsmaßnahmen und Weiterbildung der Mitarbeitenden. Aufgrund von Personalfluktuation und Änderungen in der Aufstellung der Teams sind auch nach einer internen Schulung Hoteliers immer wieder gefragt, beispielsweise einzelne neue Team-Mitglieder separat zu schulen. Hier setzt das ganzheitliche Off- und Online-Angebot von diavendo an. Interessierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus unterschiedlichen Betrieben haben nun die Möglichkeit, von den Inhalten der diavendo-Trainings zu profitieren. Für diese Angebote können die neuen Trainings-Schecks flexibel und den aktuellen Bedürfnissen entsprechend unterschiedlich eingesetzt werden.

„Aber eines muss uns allen bewusst bleiben: Nur online trainieren ist wie nur online Sex haben. Doch online ist und bleibt eine Befriedigung eben nicht wirklich befriedigend. Bei uns soll es das anregende Vorspiel sein. Nicht mehr und nicht weniger“, ergänzt Bernhard Patter.

Weitere Artikel zum Thema

Fördern und fordern Sie Ihre Mitarbeitermohamed_hassan | Pixabay
Die Arbeitswelt steht vor einem großen Wandel: Die nachrückenden Generationen haben nicht nur andere Wertevorstellungen – sie erwarten vor allem einen zeitgemäßen Führungsstil ihres Vorgesetzten.[...]
Jan Kallmorgen
Milliardenschwere Hilfsprogramme von Bund und Ländern sollen kleinen und mittelständischen Unternehmen bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen des Lockdowns helfen. Einen Überblick über die verfügbaren Hilfsprogramme bietet die MACHER HILFE (macherhilfe.de), hinter der ein 30-köpfiges[...]
Jonathan zur Nieden
Im Frühjahr 2020, also im pandemiebedingten ersten Lockdown, haben die Hotels, Restaurants, Gaststätten etc. ihre Ansprüche aus der Betriebsschließungsversicherung angemeldet. Aufgrund von Gesprächen mit dem bayerischen Wirtschaftsministerium, daher der Begriff der „bayerische Lösung“, haben sich[...]
Ralf Geithe | iStockphoto
Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs verpflichtet die deutsche Bundesregierung zu einer Anpassung im Bereich der Arbeitszeiterfassung: Um die Einhaltung von Höchstarbeits- und Ruhezeiten sicherzustellen, müssen die Arbeitszeiten von Angestellten künftig vollständig dokumentiert werden. Was bedeutet[...]
Planday
Die aktuelle Zeit ist für jeden Gastronomen hart. Trotzdem gilt es, sie bestmöglich zu nutzen, und den Betrieb so aufzustellen, dass mit neuer Energie ins Jahr 2021 gestartet werden kann. Ein wichtiger Bestandteil davon ist[...]
Unser Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit regelmäßigen Informationen zum Thema Gastgewerbe. Ihre Einwilligung in den Empfang können Sie jederzeit widerrufen.