Brandschutz im Alltag

Aktiv Saunabrände verhindern

Eine Sauna gehört zu einem guten Hotelbetrieb dazu. Doch der Ofen ist eine der häufigsten Brandursachen in Hotels. Deshalb sollten folgende Punkte beachtet werden.

Sauna, Brandschutz
© Zerocool | Pixabay
  • Saunaofen vor der Inbetriebnahme inspizieren
  • Saunabetrieb immer von Hand ein- und ausschaltenMehrmalige Kontrolle in der Aufheizphase
  • Abschaltung von automatischen Aufgussanlagen
  • Aufgüsse nur durch geschultes Personal
  • Installation von Brandmeldern
  • Regelmäßige Kontrollen während der Betriebszeit
  • Installation eines Temperatur-Sicherheitsbegrenzers
  • Meldungen von Notabschaltungen oder Alarmen direkt an die Rezeption
  • Jährliche Prüfungen durch Elektro-Fachbetrieb

Weitere Artikel zum Thema

Unternehmensführung

Feuerfrei dank Brandschutz

© rclassenlayouts | iStockphoto.com

In Gastronomie und Hotellerie sind Brände eine oft existenzbedrohende Gefahr. Insbesondere die Küche, aber auch der Heizraum sowie die Speisekammer sind Orte, an denen leicht ein Feuer ausbrechen kann. Um im Notfall schnell reagieren zu können und Personen, die Anlage und die vorhandenen Ressourcen zu schützen, ist ein guter Brandschutz gemäß Brandschutzverordnung unabdingbar. Denn bereits ein Rauchmelder kann den ganzen Betrieb retten.