Reise-Standard zum Schutz vor Covid-19

DEKRA: Neues Hygiene-Prüfkonzept

Damit die vorgeschrieben Hygiene-Auflagen in Hotels, auf Campingplätzen und bei Reise-Dienstleistern eingehalten werden, hat die Prüfgesellschaft DEKRA ein Konzept entwickelt, um einen Standard für risikoarmen Tourismus zu setzen.

© DEKRA

Die sogenannten „Trusted Facility Standard Hygiene Measures“ beinhalten eine Bewertung von Hygienestandards und Präventionsmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus. 

Diese Kriterien orientieren sich hierbei an den Leitlinien der WHO. Über 100 zu erfüllende Kriterien beinhaltet die Checkliste, dabei mit unterschiedlicher Gewichtung aus den Bereichen Beherbergung, Restauration, Transport und Dienstleistung wie zum Beispiel Reinigung. 

Der Sicherheitscheck soll dazu beitragen, die Risiken für die geprüften Anbieter und die Gäste zu minimieren und Vertrauen zu bilden. Neben einem auf der Kriterien-Liste basierenden Interview und einem Audit vor Ort umfasst der Prozess ebenfalls eine anschließende, regelmäßige Überprüfung der Auditoren.

Im Nachbarland Frankreich wurde das Trusted-Facility-Konzept bereits mit zwei führenden Campinganbietern als Pilotkunden umgesetzt. 

Die Prüfgesellschaft biete weltweit umfassende Konzepte für ein sicheres Leben in der Corona-Pandemie, wobei Kompetenzen für Prozessaudits, Produktprüfung sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz gebündelt würden, so der DEKRA Vorstandsvorsitzende Stefan Kölbl. Ziel sei, die Sicherheit von Millionen von Urlaubern durch einen europaweit anerkannten Standard zu schützen wobei die Gesellschaft auch entsprechende politische Bestrebungen unterstütze. 

Bisher keine Kommentare zu “DEKRA: Neues Hygiene-Prüfkonzept”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Artikel zum Thema

Digitales Event

ROLLING PIN Convention: Deutschlands größtes Food-Symposium wird digital

© ROLLING PIN

Leidenschaftlichen Genuss, Inspiration und Experten Know-how: all das bietet die ROLLING PIN Convention – ehemals CHEFDAYS – seit 2017 für alle Gastro-Profis. Da eine Großveranstaltung im Sinne der Gesundheitssicherheit aller Besucher und Mitarbeiter in diesem Jahr allerdings nicht stattfinden kann, haben sich die Veranstalter ROLLING PIN und METRO Deutschland etwas Besonderes einfallen lassen: Das digitale Event „The Worldwide First Digital Inspiration Convention for Hospitality Heroes“.

Krisenunterstützung

Hilfspaket „GoDigital“: Gastro-MIS subventioniert Umstellung auf Bestell- und Lieferdienst

© Gastro-MIS

Der zweite Lockdown ist da und die Gastronomie muss wieder schließen. Die einzige Chance, sich als Gastronom aktiv gegen die Krise zu stemmen und weiterzumachen, ist jetzt Bestell- und Lieferservice anzubieten – schnell und unbürokratisch. Die Gastro-MIS, einer der führenden Kassensystem-Anbieter in Deutschland, hat deshalb jetzt das Hilfspaket „GoDigital“ für alle Amadeus360 Kunden geschnürt: Gratis Cloud-Anbindung der stationären AmadeusKassen, welche für die neuesten digitalen Features notwendig ist, und anschließend die kostenlose Einrichtung von AmadeusGo sowie der Lieferando-API.